Komplettlösung - The Sinking City : Komplettlösung: Alle Haupt- und Nebenfälle gelöst

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

The Sinking City Komplettlösung: Auf der Suche nach Raymond: Devil's Reef Hotel

Eure nächste Spur führt euch ins Devil's Reef Hotel, wo Raymond im Rückstand mit seiner Zimmermiete ist. Sprecht also mit dem Hotelbesitzer, der weiterhin nicht gut auf euch zu sprechen ist. Er verrät euch trotzdem, dass Raymond im Zimmer neben euch gewohnt habe und seit geraumer Zeit nicht wiedergekehrt sei.

Also marschiert ihr die Treppe hinauf, durchquert den Gang und öffnet die erste Tür zu eurer Linken. Dahinter stolpert ihr sogleich über eine Taucherausrüstung mit Sauerstoffbehälter. Auf der gegenüberliegenden Seite steht ein Bett und links daneben hängt eine Pinnwand, die ihr zwecks Vision mit eurem inneren Auge betrachten könnt.

Zum Schluss bleibt euch noch der Tisch beim Fenster, auf dem eine kleine Statue steht. Ihr müsst auch diese mit eurem inneren Auge anstarren, damit sie verschwindet und Raymonds Tagebuch zum Vorschein kommt. Ihr ergattert obendrein zwei Hinweise auf einmal: Unterwassergruft und Raymond wurde als Grabräuber angeheuert.

Auf der Suche nach Raymond: Geheimes Labor

Raymonds Tagebuch erwähnt ein überflutetes Labor, das ganz im Norden von Salvation Harbor in der Moorland Road zwischen C. Smitch Avenue und Powderhouse Street steht. Ihr müsst euch nur zum Schnellreisepunkt Salvation Harbor Nord begeben und von dort der Moorland Road nach Osten folgen. Steigt am Ende der Straße in ein Boot und fahrt weiter in Richtung Osten, bis ihr sowohl zu eurer Linken als auch zu eurer Rechten einen Steg seht.

Der Steg zu eurer Linken beziehungsweise auf der Nordseite führt euch in ein verlassenes Haus, in dem ihr nur ein paar Materialien plündern könnt. Beim Steg zu eurer Rechten beziehungsweise auf der Südseite müsst ihr über einen Lüftungsschacht klettern, um ins Innere des Geheimen Labors zu gelangen.

Gleich rechts in der Ecke seht ihr einen Spind. Dreht ihr euch um und schaut euch die Wand zu eurer Linken an, dann ortet ihr gleich ein halbes Dutzend Spinde, von denen ihr einen durchsuchen dürft. Derweil sollten ein paar Kreaturen erschienen sein, gegen die ihr euch wie gewohnt zur Wehr setzt.

In der folgenden Ecke leuchtet eine Lampe Am Boden, neben der ihr euch die eingetretene Tür anschauen solltet. Gegenüber der Tür könnt ihr einen umzäunten Bereich betreten, in dem euch sogleich der schmale Holzbalken mit der Kette auffällt. Benutzt euer inneres Auge zwecks einer Vision, um mehr zu erfahren. Dabei erhaltet ihr den Hinweis Alchemist versuchte, Usha auszufragen.

An der Seite steht noch ein kleiner Tisch mit Folterwerkzeugen, woraufhin ihr den umzäunten Bereich wieder verlassen könnt. Schaut euch nun die etwas größeren Tische in der Ecke zu eurer Rechten an, hinter denen ein paar Plakate hängen. Auf einem der Tische leuchtet eine weitere Lampe, neben der wiederum ein Buch mit der Bezeichnung Auctarium ad Vitam Peirescii liegt.

Anschließend steigt ihr per Treppe in den ersten Stock, wo ihr erst einmal geradeaus über die Holzdielen marschiert und neben einem Regal einen weiteren Spind entdeckt. Dreht ihr euch hier nach rechts, dann seht ihr einen großen, roten Schreibtisch. Auf diesem befinden sich ein kleiner, grüner Behälter und das Tagebuch des Alchemisten.

Es öffnet sich erneut ein blaues Portal, woraufhin ihr drei Szenen sortieren müsst:

  • Die erste Szene befindet sich oben im ersten Stock und in der Nähe des roten Schreibtischs. Es kam zum Streit zwischen Raymond und Joseph.

  • Die zweite Szene führt euch nach unten in den umzäunten Bereich, dort wo die Kette am Holzbalken hängt. Demnach konnte sich Usha befreien.

  • Die dritte Szene befindet sich bei der eingetretenen Tür. Joseph flüchtete und ließ Raymond im Stich.

Habt ihr alles korrekt sortiert, dann steht plötzlich der besagte Raymond vor euch. Genau gesagt ist es nur sein Körper, den Usha inzwischen kontrolliert. Sie bittet euch nun umgekehrt, Joseph Hill zu beseitigen. Zudem gibt sie euch einen Tipp, wo sich ihr Versteck befindet: in einer Gruft unter Steinen, die wie Finger aussehen.

Nach dem Gespräch stehen euch gleich drei neue Hinweise zur Verfügung: Steinfinger im Garten der Toten, Usha will Joseph Hill tot sehen und Joseph Hill ließ Raymond einfach zurück. Somit solltet ihr satte neun Hinweise in eurer Mappe für Gedankenspiele beisammen haben und könnt nun einige Schlussfolgerungen ziehen. Die erste solltet ihr bereits gemacht haben, weshalb wir sie nur der Vollständigkeit wegen erwähnen:

  • Ein sogenannter „Vampir“ hat gemordet + Usha braucht menschliches Blut = Usha ist eine unersättliche Mörderin

  • Joseph Hill ließ Raymond einfach zurück + Raymond wurde als Grabräuber angeheuert = Joseph Hill hat Raymond hintergangen

  • Steinfinger im Garten der Toten + Unterwassergruft = Ushas Versteck

  • Wiedererweckte Maya wollte Hill töten + Usha will Joseph Hill tot sehen = Usha hilft mir, wenn ich Hill töte

  • Alchemist versuchte, Usha auszufragen + Hill hilft mir, wenn ich Usha finde = Usha hat Joseph Hill nichts verraten

  • Hill hilft mir, wenn ich Usha finde + Alchemist sucht etwas gegen den Wahnsinn = Joseph Hill sucht nach Antworten

Daraufhin könnt ihr mehrere Entscheidungen treffen:

  • Usha ist eine unersättliche Mörderin + Usha hilft mir, wenn ich Hill töte + Usha hat Joseph Hill nichts verraten = Usha wird mir nichts verraten oder Usha kann etwas über Cthygonnaar sagen

  • Joseph Hill sucht nach Antworten + Joseph Hill hat Raymond hintergangen = Ich sollte mit Hill zusammenarbeiten oder Man kann Joseph Hill nicht trauen

Dies wiederum ermöglicht folgende Endresultate:

  • Usha wird mir nichts verraten + Ich sollte mit Hill zusammenarbeiten = Usha muss sterben

  • Usha kann etwas über Cthygonnaar sagen + Man kann Joseph Hill nicht trauen = Joseph Hill muss sterben

  • Usha wird mir nichts verraten + Man kann Joseph Hill nicht trauen = Usha und Joseph Hill müssen sterben

Die Kurzfassung: Jemand muss sterben – entweder Joseph, Usha oder beide.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel