News - Zelda und Mario in VR : Labo VR Kit unterstützt Breath of the Wild und Odyssey!

  • NSw
  • WiiU
Von Kommentieren

Nintendo wird das Labo VR Toy-Con Set überraschend mit Zelda: Breath of the Wild und Super Mario Odyssey kompatibel machen. Mario wird sogar extra eigene Inhalte spendiert bekommen.

Ähnlich wie das Nintendo-Labo-Lenkrad und das -Motorrad wird das kommende Woche erscheinende VR-Set mit einigen First-Party-Titeln des Entwicklers verknüpft. Die Überraschung: Dank kostenloser Updates werdet ihr am dem 26. April The Legend of Zelda: Breath of the Wild komplett in VR spielen können, sobald ihr im Menü zum Virtual-Reality-Modus wechselt. Infwiefern hierfür die Framerate und oder die Auflösung angepasst werden, ist noch nicht klar. Das Spiel läuft aktuell bei 30 fps. Überdies muss die Labo-VR-Brille zu jeder Zeit mit beiden Händen an das Gesicht gehalten werden, was schnell ermüdend sein dürfte.

Zusätzlich erhält Super Mario Odyssey einige zusätzliche Inhalte mit neuen Herausforderungen speziell für den Gebrauch mit dem Labo-VR-Set. Mit dem Headset auf der Nase könnt ihr das Hutland, Küstenland und das Schlemmerland erneut besuchen, um Beispielsweise Musiknoten und Instrumente zu suchen und zu sammeln.

Es wird spannend zu sehen, ob die Kombination mit erfolgreicher Software Nintendo Labo den nötigen Aufwind verleiht. Die bisherigen Sets konnten die Erwartungen offenbar nicht erfüllen, was mitunter auch an der mutigen Preisgestaltung gelegen haben dürfte.

Das VR-Set erscheint am 12. April. Neben vorprogrammierten VR-Erfahrungen und -Spielen wird die mitgelieferte Software auch eine VR-Garage beinhalten, mit der ihr eure eigenen VR-Programme entwickeln könnt. So lassen sich in der Theorie sogar große Spiele selbst entwerfen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel