News - StarCraft 2 : Preisgestaltung & weitere Details zu den Editionen

  • PC
Von Kommentieren

Auf der BlizzCon an diesem Wochenende ließ Blizzard die Bombe platzen: StarCraft 2 wird zum Release nicht die kompletten Kampagnen der drei Rassen beinhalten, sondern jede Rasse bekommt eine eigene Edition des Spiels spendiert. Grund zur Freude oder doch eher Zeit sich zu ärgern? Das bestimmt sich letztendlich durch den Umfang der einzelnen Kampagnen, die getrennt voneinander zu erwerben sind.

Die Terraner-Kampagne jedenfalls, die den Anfang machen wird und zudem den vollständigen Multiplayer-Modus des Spiels beinhalten wird, soll an die 30 Missionen und zahlreiche Zwischensequenzen mit sich bringen. Damit hätte alleine StarCraft 2: Wings of Liberty annähernd den Umfang wie das Original. Heißt grundsätzlich: eher Grund zur Freude, denn Fans von StarCraft werden in Anbetracht der folgenden weiteren Editionen viel Zeit mit dem neuesten Blizzard-Sprössling verbringen und den von Blizzard gewohnt hohen Standard genießen dürfen. Doch wie sieht denn nun eigentlich die preisliche Gestaltung der Editionen - die übrigens, soviel steht wohl mittlerweile fest, zeitversetzt veröffentlicht werden - im Detail aus?

Die Kollegen von GameStar hatten die Gelegenheit, ein Interview mit Lead Designer Dustin Browder zu führen und dieser gab zu Protokoll, dass dies noch nicht wirklich feststeht und sich prinzipiell nach dem Umfang richtet. StarCraft 2: Wings of Liberty wird eine große Singleplayer-Kampagne und den vollständigen Multiplayer-Modus beinhalten, fühlt sich demnach wie ein Vollpreis-Spiel an und wird deshalb auch sicher in dieses Preis-Segment fallen. Was die beiden weiteren Editionen Heart of the Swarm (Zerg) und Legacy of the Void (Protoss) betrifft, so ist derzeit eher der Preis eines Expansion Sets anvisiert, zumal sich die beiden Editionen vom gegenwärtig geplanten Umfang auch so anfühlen. Da die beiden genannten Projekte aber womöglich auch Erweiterungen des Multiplayer-Modus beinhalten und der finale Umfang der Kampagnen derzeit noch schlecht abgeschätzt werden kann, kann sich die preisliche Gestaltung insoweit auch Richtung Vollpreis-Spiel verschieben.

Fest steht auch: auch die Zerg- und Protoss-Kampagnen werden kleine Mini-Kampagnen beinhalten, in denen ihr aus storytechnischen Gründen eine andere Rasse steuern wird. Bis dato war bekannt, dass ihr in der Terraner-Kampagne Wings of Liberty auch die Protoss kurzzeitig in einzelnen Missionen steuern werdet.

Last but not least: Wann erscheinen eigentlich die zweite und dritte Edition von StarCraft 2? Wie oben schon erwähnt steht unterdessen fest, dass es keinen simultanen Release der drei Editionen geben wird, wann die Zerg- und Protoss-Kampagnen folgen werden, ist aber auch noch nicht klar, hängt doch auch das letztendlich vom Umfang ab. Es ist davon auszugehen, dass die Veröffentlichung aber - wie für klassische Add-ons üblich - immer in einem Zeitraum von an die zwölf Monate nach der jeweils vorhergehenden Edition erfolgen wird; viele technische Voraussetzungen jedenfalls wurden schon mit dem Release von StarCraft 2: Wings of Liberty geschaffen, so dass man sich bei Blizzard im Anschluss voll auf die Ausgestaltung der Missionen und Sequenzen konzentrieren kann.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel