Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

Komplettlösung - SpellForce: The Order of Dawn : So löst ihr die Missionen!

  • PC
Von  |  |  | Kommentieren
Mission 18: Südl. Gottmark

Hauptquest

Im Süden des Landes halten die Eisernen Sartarius gefangen, allerdings wissen die Eisernen von der Ankunft des Spielers und planen einen Gegenoffensive, daher muss diese erst abgefangen werden bevor man in den Süden vordringen kann um Sartarius zu befreien...

SpellForce: The Order of Dawn

• Punkt 1 - Start

Das nahe Monument der Elfen wird aktiviert und jeweils 8 Arbeiter zum Steine hacken & Aria sammeln geschickt, die restlichen 4 Arbeiter (20 kann man nur haben) errichten schnellstmöglich einen Steinbruch, sowie einen Onyxschrein für den schnellen Aria-Abbau.

Danach müssen so viele Abwehrtürme errichtet werden wie möglich, denn da man keine Einheiten bauen kann sind diese Türme der einzige Weg, um die bald beginnenden Angriffe der Eisernen abzuwehren! Für jeden Geistesbrecherturm sollten zwei Hexertürme gebaut werden, insgesamt sind ca. 12-16 Türme nötig um alle Angriffe abwehren zu können!

Nach ca. 6-7 Angriffswellen wird das Questbuch aktualisiert, dann ist der Weg nach Osten zum Monument der Orks frei, die Elfensiedlung kann man dann ihrem Schicksal überlassen, denn diese lenkt die Eisernen noch eine Weile ab...

• Punkt 2 – Monument der Orks

Der gesamte Osten bietet unendlich viele Rohstoffe, um eine wirklich prächtige Orkbasis zu errichten. Zudem gibt es nur einen schmalen Zugang zu diesem Bereich (rote Linie), den es zu sichern gilt, d.h. wenn dieser Durchgang sicher ist kann man in Ruhe die Siedlung hochziehen. Zur Sicherung sollten etwa. 6 Feuertürme dort gebaut werden, außerdem etwa 10 Kämpfer postiert werden – das reicht um in der Folge alle Angriffe die dort stattfinden (Eiserne, Eisgolems) kontrollieren zu können. Etwas abseits vom Engpass kann man derweil eine Armee sammeln, die aus ca. 40-50 gut gemischten Einheiten bestehen sollte, dank vieler Ressourcen natürlich nur die besten Einheiten mit allen Verbesserungen!

• Punkt 3/4 - Vormarsch

Ein direkter Vormarsch in den Süden ist mehr oder weniger aussichtlos, da der entsprechende Zugang (weiße Fahne) von einer riesigen Armee der Eisernen und einem dunklen Turm bewacht wird, beides zusammen würde selbst für eine 80 Einheiten große Streitmacht übel ausgehen...daher muss man sich einen anderen Weg suchen!

Der Weg führt nach Norden, wo man erstmal ein Lager der Eisgolems vernichtet, danach begibt sich der Trupp weiter in Richtung Westen, wo bei (4) ein weiteres Lager der Eisgolems auf sein Ende wartet. Ganz in der Nähe dieses Lagers steht ein Heldenportal, über das man sich noch einige mächtige Mitstreiter rufen kann, bevor der Weg weiter nach Süden führt.

• Punkt 5 - Eisgeister

Die Eisgeister sind extrem schwach, auch wenn es viele sind also leicht zu besiegen! In den Kisten finden sich allerdings einige nützliche Gegenstände, daher unbedingt die Eisgeister attackieren.

• Punkt 6 – Außenposten der Eisernen

An dieser Stelle befindet sich ein erster Außenposten der Eisernen, der nicht gerade schlecht bewacht ist. Primär sollte man vor allem schnell die Brutstätten ausschalten um den Nachschub an Truppen zu unterbinden, auch die zahlreichen Abwehrtürme sollten wie immer möglichst rasch vernichtet werdem, während sich die Helden vor allem um die beiden Anführer der Eisernen kümmern, die dort ebenfalls zu finden sind. Nachdem alles zu Kleinholz verarbeitet wurde geht es mit der ganzen Truppe weiter...

Anmerkung: Wer möchte, kann das in der Nähe befindliche Monument der Dunkelelfen aktivieren (man hat inzwischen auch Einheitenpläne gefunden) und im Norden, beim anderen Monument, die entsprechende Siedlung bauen – nötig ist das aber definitiv nicht, die Orks schaffen den Rest auch alleine.

• Punkt 7 – Hauptlager

Das Hauptlager der Eisernen ist ebenfalls recht gut verteidigt, allerdings sollte die Überzahl der eigenen Armee schnell zum Sieg führen. Die Zerstörung des Hauptlagers hat übrigens automatisch zur Folge, dass der Verteidigungsring der Eisernen (bei der weßen Fahne) keinen Truppennachschub mehr erhält, daher kann man diesen nun von Norden aus mit einer zweiten Armee nach und nach aufreiben um Erfahrungspunkte zu erhalten. Allerdings sollte man immer aufpassen, dass die angreifenden, eigenen Truppen dem noch immer aktiven dunklen Turm nicht zu nahe kommen!

• Punkt 8 – Kleiner Außenposten

An dieser Stelle befinden sich noch einige Eiserne und Kisten mit Items, die kann der Avatar jedoch auch im Alleingang an sich nehmen, für den Rest der Mission ist auch grundsätzlich keine Armee mehr nötig. Daher kann man den Avatar gleich weiter schicken um endlich Sartarius zu befreien...

• Punkt 9/10/11 – Portal & Sartarius

Um zum gefangenen Sartarius zu gelangen muss das Portal benutzt werden, auf der anderen Seite folgt man dann einfach dem Weg ins Tal. Nach einer Zwischensequenz kommt überraschend Hilfe, einige Gespräche später führt der Weg weiter zum Portal ins Nachtflüstertal...

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel