Special - Top 5 Wunsch-Crossovers : Promenadenmischungen

    Von Kommentieren

    Kreuzungen sind etwas Wunderbares. Sie helfen, den Gen-Pool aufzufrischen. Ähnlich kann auch aus der Vereinigung zweier unterschiedlicher Spielserien ein vitales Kind entstehen. Zwar gehören Crossovers seit jeher zur Gaming-Branche, waschechte Kreuzungen sind aber eher die Ausnahme. Häufiger bekommen wir Cameo-Auftritte markenfremder Charaktere vorgesetzt. Wir wollen mehr Aufeinandertreffen eigentlich unvereinbarer Spiele, aus denen so großartige Werke wie zum Beispiel Poker Night at the Inventory entstehen.

    Platz 5: Nintendo vs. Capcom

    Nintendo und Capcom sind alte Hasen im Geschäft. Folglich können sie auf unzählige Charaktere zurückgreifen und sind in unterschiedlichen Genres erprobt. Ein gemeinsames Projekt beider Entwickler ist kein Ding der Unmöglichkeit. Erst kürzlich hat Yoshinori Ono, Producer von Street Fighter, seinen Wunsch bekräftigt, mit Nintendo gemeinsame Sache machen zu wollen. Anbieten würde sich wie in der Vergangenheit von Capcom ein gemeinsames Beat-’em-up im Stil von Street Fighter X Mega Man oder Street Fighter X Tekken. Beide Firmen verfügen über starke Charaktere, die nicht fürchten müssen, im Schatten des jeweils anderen zu stehen.

    Platz 4: Silent Hill X American McGee’s Alice

    Wahnsinn ist ein wiederkehrendes Thema in der Silent-Hill-Reihe. Dass auch bei Alice nicht alle Schrauben ganz festgezogen sind, dürfte spätestens seit Alice: Madness Returns feststehen. Die durchgeknallten Figuren aus der düsteren Version des Wunderlands sind ohnehin kaum von den Krankenschwestern oder Pyramid Head aus der vom Horror heimgesuchten US-Kleinstadt zu unterscheiden. Wenn fleischgewordene Schuldgefühlmanifestationen mit Pyramid Head oder überspitzte Pendants aus Alice’ Verstand gemeinsame Sache machen würden, sähe es für uns Spieler düster aus. Genau deswegen wünschen wir uns, dass zusammenkommt, was zusammengehört.

    Platz 3: Mass Effect X Halo

    Grundlegend teilen sich Halo und Mass Effect schon einige Gemeinsamkeiten, was eine gute Basis für ein gemeinsames Spiel darstellt. Auch wenn Commander Shepards Karriere beendet ist, würden wir ihn gerne zusammen mit dem Master Chief im Kampf gegen galaktische Bedrohungen sehen. Man stelle sich nur die Entscheidungsfreiheiten und die Möglichkeiten im Hinblick auf Beziehungen in einem Halo vor. Eine Vereinigung beider Universen wäre keinesfalls abwegig und für die jeweiligen Fan-Gemeinden sicher eine interessante Idee.

    Platz 2: Dark Souls X The Elder Scrolls

    Man nehme die weitläufige und sehr belebte Welt von The Elder Scrolls: Skyrim und verpasse ihr einen finsteren Anstrich mit forderndem Gameplay sowie quälend schweren Bosskämpfen, für die die Dark-Souls-Reihe bekannt ist. Das Ergebnis wäre ein Rollenspielschwergewicht sondergleichen. Klar, entsprechende Mods gibt es bestimmt schon, aber die Feinabstimmung eines offiziellen Crossovers böte eine ganz andere Qualität. Ob sich From Software und Bethesda Softworks jemals gemeinsam an einen Tisch setzen werden und uns diesen Traum erfüllen? Die Wahrscheinlichkeit ist gering, aber das Ergebnis wäre zu Großem bestimmt.

    Platz 1: Red Dead Redemption X Assassin's Creed

    Ubisoft gönnt Assassin’s Creed aktuell eine Pause. Die Meuchelreihe hat uns durch die Epochen der Menschheitsgeschichte geführt. Folglich ist die Marke an kein Szenario gebunden. Bedenkt man vor diesem Hintergrund, wie selten Wildwestspiele entwickelt werden, würden wir uns wünschen, dass sich die Wege von Assassin’s Creed und der Red-Dead-Reihe kreuzen. Mit der Kapuze auf dem Kopf streifen wir durch die Steppe zur Pionierzeit der USA. Dabei treffen wir auf abgebrühte Ganoven und … Moment, gab es das nicht schon in Assassin’s Creed III? Richtig, aber wir wollen den Wildwestkitsch aus Rockstars Werk nicht zu kurz kommen sehen.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel