Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.
Anzeige

Die 5 einflussreichsten Videospiel-Charaktere aller Zeiten

Könnt ihr euch auch Jahre nach dem Durchspielen noch an einen bestimmten Videospiel-Charakter erinnern? Das geht nicht nur euch so. Im Laufe der letzten Jahrzehnte gab es viele Helden, die im Gedächtnis geblieben sind und die Gaming-Welt beeinflusst haben.

Wir gehen in der folgenden Liste auf fünf dieser Charaktere ein. Dabei müssen diese nicht unbedingt die beliebtesten oder innovativsten Figuren sein, sondern sie zeichnen sich für unsere Betrachtung einzig und allein durch ihren Einfluss auf darauffolgende Video Games aus. Vorhang auf!

Der Z-förmige Tetris-Block

Dieses süchtig machende Puzzle-Spiel wurde erstmals 1984 veröffentlicht. Von allen vorhandenen Blöcken ist der Z-förmige der wahrscheinlich ärgerlichste: Platziert ihr ihn falsch, ist es sehr schwierig, die Situation zu retten. Das macht Tetris zu einem Spiel, in dem Sieg oder Niederlage nur einen Spielzug voneinander entfernt sind. Und im Fall der Niederlage habt ihr das Gefühl, in der nächsten Runde erst recht erfolgreich zu sein.

Die Sims

In Die Sims seid ihr verantwortlich für die Schicksale der von euch erstellten Charaktere. Anders als in den meisten Videospielen könnt ihr, wie auch im echten Leben, nicht „gewinnen“, sondern alles hängt von den von euch geknüpften Beziehungen ab. Mit Die Sims wurde das Genre der Lebenssimulation geschaffen, in welchem später weitere wichtige Titel wie Second Life und diverse Virtual Reality Spiele veröffentlicht wurden.

Gonzo

Auch Spielautomaten haben ihre eigenen Helden. Gonzo, der sympathische Eroberer im Spielautomat Gonzo's Quest, ist das beste Beispiel dafür. Der Charakter führt euch durch einen der beeindruckendsten und wichtigsten Spielautomaten der letzten 15 Jahre.

Sonic

Auf dem Höhepunkt des Konsolenkriegs der späten 1980er Jahre hat Sega mit Sonic ein Gegenstück zu Nintendos Mario geschaffen. Sonic verkörperte alles, was Mario nicht war: Er war schnell und aufsässig. Mit seinem ausgefallenen Irokesenschnitt und dem spitzbübischen Lächeln sollte Sonic den Teenagern, die den familienfreundlichen Nintendo-Spielen entwachsen waren, gefallen. Nach dem großen Erfolg von Sonic wurden noch weitere ungewöhnliche Charaktere entwickelt, etwa Crash Bandicoot, Earthworm Jim und Rayman.

Pikachu

Dieses knuddelige gelbe Wesen mit dem Zickzack-Schwanz ist das Maskottchen einer Videospiel-Serie, die auch nach über 20 Jahren noch überaus beliebt ist. Seine Auftritte in den Spielen sowie in einer langlebigen TV-Serie und in vielen Filmen haben dafür gesorgt, dass Pikachu eine der wiedererkennbarsten und einflussreichsten Videospiel-Charaktere geworden ist.

Peach

Die Prinzessin Peach aus der Mario-Serie von Nintendo ruft in den meisten früheren Spielen meist nur nach Hilfe, um aus der Gefangenschaft von Bowser zu entkommen. In den Veröffentlichungen der letzten Jahre hingegen, etwa in Super Mario 3D World, ist Peach ein spielbarer Charakter. Es liegt wohl auch an Peach, dass immer mehr Spielestudios starke weibliche Charaktere entwickeln.