Komplettlösung - Shadow of the Tomb Raider : Komplettlösung: Guide für alle Rätsel, Krypten und Gräber

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Shadow of the Tomb Raider Komplettlösung: Peruanischer Dschungel: Tor der Unterwelt – Der Weg zum Grab

Der Eingang zum Tor der Unterwelt befindet sich ganz im Süden des peruanischen Dschungels, direkt neben dem Basislager Dschungelruinen.

Euer Weg zum Grab sollte zunächst selbsterklärend sein: Ihr marschiert einfach geradeaus und duckt euch zwischendurch unter einer Falle hindurch. Ihr entdeckt links am Rand ein totes Tier und gelangt anschließend zu einer kaputten Brücke. Dort könnt ihr auf den Baum klettern und gelang über mehrere Äste sowie der Wand zu eurer Rechten zur nächsten Plattform.

Ein paar Meter später müsst ihr ein am Boden gespanntes Seil aufschneiden, um eine Falle zu entschärfen. Daraufhin gelangt ihr zu einer weiteren kaputten Brücke, hinter der ihr eine Forschertasche findet. Rechts daneben hechtet ihr von einem Baum zum nächsten ,bis ihr abermals dank eurer Kletteraxt an einem Felsen hängt. Dort müsst ihr euch so weit wie möglich nach unten abseilen und auf die Plattform im Osten schwingen.

Ihr stoßt auf ein verlassenes Lager, in deren Nordwestecke ihr das Dokument Am Tor (Die verborgene Stadt) aufspürt. Im Südosten strandet ihr wieder in einer Sackgasse, wo ihr dank der Wand zu eurer Rechten zum Basislager Schluchtruinen gelangt. Südlich von diesem erspäht ihr einen schmalen Spalt, hinter dem sich der Eingang einer kleinen Ruine befindet.

Ihr sichtet im Inneren der Ruine eine weiße Wand in der hinteren rechten Ecke, über die ihr klettern könnt. Auf der anderen Seite müsst ihr zu eurer Linken in Richtung Südosten an einen Felsen springen und euch nach unten auf eine Plattform herabseilen. Wenn ihr euch dort umdreht und über die Holzplattform zurück nach oben klettert, dann könnt ihr die Wand zu eurer Rechten durchbrechen und so einen alternativen Weg ins Innere der Ruine frei schalten.

Euer Weg zum Grab führt euch noch weiter nach Südosten, wo ihr sogleich schräg eine Nische mit etwas Golderz entdeckt. Rechts neben der Nische steht ein Baum, über den ihr weiter nach oben gelangt. Den folgenden Abgrund überwindet ihr mithilfe eurer Kletteraxt, mit der ihr euch an einen Ast hängt und rüber auf die andere Seite schwingt.

Bei der nächsten Kreuzung solltet ihr als Erstes die Sackgasse zu eurer Linken plündern, in der unter anderem das Dokument Nur eine Fingerlänge (Die verborgene Stadt) findet. Weiter geradeaus müsst ihr über einen Baumstamm klettern und gelangt so zu einem Holzmechanismus.

Tor der Unterwelt – Der drehbare Mechanismus und die schwingende Kiste

Der Holzmechanismus lässt sich drehen oder besser gesagt quer stellen, wenn ihr den Griff auf der rechten Seite zieht. Wenn ihr euch nun den linken Teil des Mechanismus anschaut, dann seht ihr ein kleines, herausragendes Holzstück, um das ein Seil gewickelt ist. Stellt euch direkt darunter und sucht in Richtung Südwesten nach einem weiteren Seil umwickelten Holzstück. Verbindet die beiden Stücke mit eurem Bogen und klettert auf die andere Seite.

Ihr stoßt sogleich auf einen besonders großen Hebel, der sich nach vorne ziehen lässt. Daraufhin schwebt zu eurer Rechten eine Kiste herbei, die ihr euch sogleich aus der Nähe betrachtet.

Eure nächste Aufgabe ist eigentlich ganz simpel: Ihr müsst dafür sorgen, dass die Kiste zurück nach links schwingt, während ihr auf ihr steht. In der Tat könnt ihr problemlos auf sie springen – allerdings nur, wenn sie sich ganz rechts befindet und still steht.

Ihr könnt jederzeit zurück zum Hebel von eben kehren und ihn in seine ursprüngliche Position drücken. Daraufhin schwingt die Kiste auch tatsächlich wieder nach links – allerdings ohne euch! Ihr müsst also den Vorgang irgendwie verlangsamen, damit ihr nach dem Drücken des Hebels rechtzeitig auf die Kiste springen könnt.

Sorgt zunächst dafür, dass sich die Kiste rechts beziehungsweise in eurer Nähe befindet. Wenn ihr euch nun auf sie stellt und etwas nach rechts dreht, dann seht ihr eine Holzplattform, über die ihr zurück zum ersten Mechanismus gelangt. Den solltet ihr zurück in seine Ausgangsposition drehen. Daraufhin löst sich zwar die vorhin aufgespannte Verbindung, was aber nicht weiter schlimm ist.

Stellt euch nochmal unter das Seilstück, das am Mechanismus angebracht ist, und schaut in Richtung Kiste. Ihr seht an deren linken, vorderen Kante ebenfalls ein Seil, weshalb ihr den Mechanismus und die Kiste mit eurem Bogen verbinden könnt.

Dank der neuen Verbindung hangelt ihr euch sogleich zurück zum großen Hebel. Wenn ihr jetzt erneut den Hebel drückt, dann hält der Mechanismus die Kiste für ein paar Sekunden fest. Diese Zeitspanne reicht aus, dass ihr euch rasch umdrehen, zur Kiste spurten und auf sie springen könnt, bevor sie zurück nach links schwingt.

Springt in den folgenden Raum und marschiert die Treppe zu eurer Rechten hinab. Links seht ihr das Wandgemälde Tor der Unterwelt (Prüfungen der Götter / Mam), während ihr geradeaus an eine Wandkante hechtet. Die ist zwar brüchig, jedoch befindet sich unter euch eine weitere Kante, an die sich Lara automatisch festhält.

Danach springt ihr an den Felsen zu eurer Rechten und wartet, bis neben euch ein paar Trümmer herabfallen. Hechtet gleich nochmal nach rechts, bevor euch das zweite Trümmerteil erwischt, und kraxelt ganz nach oben, um zur obligatorischen Stele zu gelangen. Dank ihr schaltet ihr die Fähigkeit Sitz des Adlers frei.

Tor der Unterwelt – Rückweg

Damit habt ihr das Grab abgeschlossen und müsst nur noch den Rückweg meistern. Dafür müsst ihr im Prinzip nur dem Weg in Richtung Nordwesten folgen und über ein paar Bäume klettern, bis ihr eine Rampe hinabrutscht sowie neben einem Holzpfosten mit einem umwickelten Seil landet. Erneut blickt ihr nach Nordwesten und seht von Weitem ein weiteres Seil, woraufhin ihr eine Verbindung mit dem Bogen spannt und euch zur anderen Seite hangelt.

Danach geht es noch ein Stückchen geradeaus und am Ende ein paar Schritte nach links, bis ihr das Grab verlassen habt.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel