Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

News - Resident Evil Resistance : Capcom bestätigt zwei weitere Masterminds

  • PC
  • PS4
  • One
Von  |  | Kommentieren

Mit Resident Evil Resistance erhält das nahende Resident Evil 3 Remake einen nagelneuen asynchronen Multiplayer-Modus. In diesem werden zwei weitere Masterminds ihr Unwesen treiben, wie Capcom heute ankündigte.

In einer Pressemitteilung hat Capcom heute Abend gleich zwei weitere Masterminds für den asymmetrischen Multiplayer-Modus Resident Evil Resistsance innerhalb des Survival-Horror-Remakes von Resident Evil 3 bestätigt. Demnach werden dort auch die berüchtigten Bösewichte Alex Wesker und Ozwell E. Spencer ihren Schrecken verbreiten.

Fans des Franchise kennen Alex Wesker aus Resident Evil Revelations 2 und können sich vielleicht daran erinnern, dass sie lieber indirekte Mittel einsetzt, um ihre Ziele zu erreichen. Als Gegnerin, die es genießt ihre Ziele durch psychologische Schrecken und Experimente durchzusetzen, ist sie ein perfekter Mastermind. In ihrer Rolle könnt ihr die Umgebung mit Fallen, Straßensperren und verbesserten Zombies manipulieren und so das Vorankommen der Überlebenden verlangsamen. Doch damit nicht genug: Wenn Alex es wirklich ernst meint, kann sie auf eine bösartige fleischfressende Pflanze namens Yateveo zurückgreifen: Diese tödliche Biowaffe kann, am richtigen Ort platziert, ein mächtiges Hindernis sein, das Überlebende von ihrem Fluchtziel abhält.

Ozwell E. Spencer hingegen ist ein schattenhafter Antagonist der Resident-Evil-Serie, der lieber andere seine Drecksarbeit erledigen lässt. Als vierter Mastermind verfolgt Ozwell jetzt einen praktischeren Ansatz. Als einer der Gründer der Umbrella Corporation genießt er es, die neuste Firmentechnologie zu nutzen, um Überlebende zu quälen. Im Gegensatz zu den anderen Masterminds, die steuerbare Biowaffen beschwören, erzeugt Ozwell ein Desintegrations-Feld, welches jeden Überlebenden, der es durchquert, schwer schädigt.

  • Resident Evil Resistance - Screenshots - Bild 1
  • Resident Evil Resistance - Screenshots - Bild 2
  • Resident Evil Resistance - Screenshots - Bild 3
  • Resident Evil Resistance - Screenshots - Bild 4
  • Resident Evil Resistance - Screenshots - Bild 5
  • Resident Evil Resistance - Screenshots - Bild 6

Neben den beiden Charakteren wurden auch zwei weitere Karten bestätigt, namentlich:

  • Das Casino: Die noch funktionierenden Spielautomaten und Chips, die über den Boden verstreut sind, zeugen von dem schnellen Zusammenbruch von Raccoon City. Jetzt bietet das Casino ein Unterhaltungsangebot für Überlebende, die den Nervenkitzel suchen, und heimtückische Masterminds.
  • Abandoned Park: Ein Horror-Erlebnispark etwas außerhalb von Raccoon City, der ebenfalls schlagartig verlassen wurde, als Zombies und Biowaffen die Stadt überrannten. Nun erwarten Monster, sowohl echte als auch eingebildete, die Besucher.

Das Resident Evil 3 Remake wird ab dem 3. April 2020 für PS4, Xbox One und PC erhältlich sein.

Resident Evil 3 Remake - Nemesis Trailer

Im neuen Trailer zum Resident Evil 3 Remake gibt es reichlich neue Eindrücke von Nemesis, dem unerbittlichen Verfolger des Spiels.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel