Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

News - Red Dead Redemption 2 : Analysten: Geldregen für Rockstar-Verantwortliche!

  • PS4
  • One
Von  |  | Kommentieren

Red Dead Redemption 2 ist seit dem gestrigen Freitag offiziell erhältlich und hat in der Presse Bestnoten eingeheimst. Kein Wunder also, dass Analysten für die Rockstar-Verantwortlichen einen riesigen Geldregen prognostizieren.

Noch liegen keine Verkaufszahlen des gestern gestarteten Red Dead Redemption 2 vor, doch in Anbetracht der hervorragenden Kritiken in der Presse und der zahlreichen Rockstar-Fans muss man wohl kein Prophet sein, um einen riesigen Erfolg vorherzusagen. Das wiederum wird laut Analysten für die Mitarbeiter und vor allen Dingen die Verantwortlichen von Rockstar Games einen Geldregen nach sich ziehen.

Wie Bloomberg berichtet, hat sich Analyst Gerrick Johnson von BMO Capital Markets nun zu einer ersten Prognose der zu erwartenden Tantiemen und Gewinnbeteiligungen aus dem Verkauf von Red Dead Redemption 2 hinreißen lassen. Zusammen mit dem anhaltenden Erfolg von GTA Online sowie dem bevorstehenden Start von Red Dead Online sollen seitens Publisher Take-Two Interactive an Rockstar Games allein im Jahr 2018 nicht weniger als 538 Millionen Dollar ausgeschüttet werden.

Den Großteil des Geldes, nämlich laut Informationen des Magazins rund 50 Prozent, werden naturgemäß die beiden Rockstar-Gründer Sam und Dan Houser zusammen mit einigen Spitzenkräften einstreichen, aber auch die sonstigen Mitarbeiter des Studios sollen einen Teil vom großen Kuchen abbekommen. Das jedenfalls bleibt in Anbetracht der Berichterstattung über die mitunter als kritisch zu beurteilenden Arbeitsbedingungen bei Rockstar Games jedenfalls zu hoffen.

Um die oben genannte Zahl auch etwas einordnen zu können: Der Release von Red Dead Redemption 2 sorgt für Rockstar durchaus für eine nennenswerte Steigerung gegenüber dem Vorjahr 2017, als Take-Two rund 383 Millionen Dollar an die verschiedenen Rockstar-Studios und die mehr als 2.000 Angestellten ausgeschüttet hat.

Die Analysten rechnen alleine noch in diesem Jahr mit mehr als 15 Millionen Verkäufen von Red Dead Redemption 2 sowie einen großen Erfolg von Red Dead Online, das sich dann auch als das nächste GTA Online etablieren soll - und wir alle wissen ja, wie erfolgreich der Onlinemodus zum vor vielen Jahren veröffentlichten Action-Epos GTA V immer noch ist.

Apropos GTA V: Take-Two hatte zuletzt ja von 95 Millionen verkauften Einheiten gesprochen, seither sind laut den Analysten aber noch einmal etliche Verkäufe dazu gekommen, so dass der Hit mittlerweile bei über 100 Millionen verkauften Stück liegen sollte. Die Online-Version des Spiels habe im vergangenen Jahr laut der Analystenfirma Piper Jaffray Cos nicht weniger als sechs Milliarden Dollar an Umsatz eingespielt.

Unseren aktuellen Red Dead Redemption 2 Test könnt ihr an dieser Stelle als Einstieg noch einmal nachlesen.

Specials zu Red Dead Redemption 2 - Teil #9: Auf Bärenjagd
Wir sind in Red Dead Redemption 2 auf der Jagd nach einem ganz besonderen Bären. The Revenant lässt grüßen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel

Red Dead Redemption 2
Gamesplanet.comRed Dead Redemption 247,99€ (-20%)PC / Rockstar Social Club KeyJetzt kaufen