News - PlayStation 5 : Neue Spekulationen um Abwärtskompatibilität

  • PS4
Von Kommentieren

Neue Gerüchte rund um die potentielle PlayStation 5: Nachdem es früher schon Spekulationen gegeben hat, wonach auch Sony künftig eine Abwärtskompatibilität integrieren könnte, sorgt nun ein Patent für weitere Gerüchte.

Sony könnte es Microsoft in der nächsten Konsolengeneration gleich tun und der PlayStation 5 ein Abwärtskompatibilitäts-Feature spendieren. Die Redmonder bieten ein solches ja bereits bei der aktuellen Xbox One an, so dass Spieler unterstützte Xbox-360- und Xbox-Titel auch auf der Xbox One zocken können.

Mit der PS5 könnten von einem solchen Feature dann auch Sony-Fans profitieren; darauf lässt nun ein neues Patent schließen, das Sony bei zuständigen Behörden hat eintragen und sichern lassen.

Wie durch Gearnuke zu Tage gefördert wurde, geht es in dem Patent konkret um eine Technologie, die "Remastering durch Emulation" getauft wurde. Die entsprechende Beschreibung geht noch viel weiter ins Detail, kurz lässt sich aber zusammenfassen: Es geht um einen Prozess, durch den durch eine spezielle Emulation Audio und Grafik früherer Spiele verbessert werden können, so dass beispielsweise die ursprüngliche Optik auf ein höheres, zeitgemäßeres Niveau angehoben wird.

Artists könnten Grafiken einfach zeitgemäß aufhübschen, mit der entsprechenden Codierung versehen und durch die Technik werden diese neuen Assets dann anstatt der alten in einem Spieleklassiker angezeigt. Damit werden alte Titel, die von PS4 über PS3 und PS2 bis hin zur ursprünglichen PlayStation reichen könnten, nicht nur auf einer PS5 spielbar, sondern zudem auch noch hübscher dargestellt.

Auch wenn das Patent jetzt erst so richtig publik geworden ist, so wurde dieses doch bereits im November 2016 eingereicht. Kurzum: Sony arbeitet auch schon sehr lange an der Technik, so dass diese zum Marktstart der PS5 auch wirklich sehr ausgereift sein könnte.

Ob es am Ende tatsächlich so kommt, bleibt noch abzuwarten. Wir halten euch über Neuigkeiten rund um die PlayStation 5 natürlich auf dem Laufenden.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel