News - PlayerUnknown's Battlegrounds : Krass: Soviele Cheater wurden mittlerweile ausgeschlossen!

  • PC
  • One
  • Mob
Von Kommentieren

Der Battle-Royale-Shooter PlayerUnknown's Battleground hat wie so jeder andere Online-Titel auch sehr mit Cheatern und Betrügern zu kämpfen. Das komplette Ausmaß wird nun anhand echt krasser Zahlen deutlich.

Vor allen Dingen erfolgreiche und populäre Onlinetitel wie eben beispielsweise PUBG haben ja ganz stark auch mit Cheatern zu kämpfen. Um die fairen Spieler bei der Stange zu halten, müssen Entwickler Betrügern vehement den Kampf ansagen - und das ist mit erheblichem Aufwand verbunden, wie nun insbesondere auch im Fall von PlayerUnknown's Battlegrounds deutlich wird.

In den vergangenen 69 Wochen seit Juni des vergangenen Jahres hat Bluehole in PUBG gehörig den Bannhammer schwingen dürfen. Mehr als 13 Millionen Spieler wurden bereits als Cheater entlarvt und vom Battle-Royale-Shooter ausgeschlossen, so aktuelles Zahlenmaterial. Vor allen Dingen mit der ansteigenden Popularität des Spiels in der zweiten Jahreshälfte 2018 sind die Cheater-Zahlen förmlich explodiert.

PUBG Corp. ging das Problem auf mehrere Arten an. So arbeitet man mit Third-Party-Dienstleistern wie BattleEye zusammen, hat aber auch eine eigene Anti-Cheat-Technologie entwickelt. Diese ging nun im Patch 22 auf den Live-Servern online.

Derartige Techniken sind auch dringend erforderlich, führt man sich einmal vor Augen, dass pro Woche über 300.000 Spieler wegen Cheatens aus PUBG ausgeschlossen werden. Und diese Anzahl deckt auch noch nur die permanent ausgesprochenen Spielausschlüsse ab; temporärer Bans sind dabei noch nicht einmal inkludiert.

Immerhin gibt es auch einen Hoffnungsschimmer am Horizont: Die Cheater-Zahlen lassen immer weiter nach. In dieser Woche mussten weniger als 100.000 Spielausschlüsse ausgesprochen werden. Unter dieser Grenze liegt man damit erstmals seit der 25. Woche des Erhebungszeitraums.

PlayerUnknown's Battlegrounds - Star Challenge Trailer
PUBG Corp. und Tencent haben mit der Star Challengen ein mit 600.000 US-Dollar dotiertes Turnier in PUBG Mobile gestartet.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel