News - Philips : Drei neue 4K-Monitore für Konsolenspieler

    Von Kommentieren

    Die meisten PS4- und Xbox-Zocker spielen via TV, doch mit drei neuen Modellen will Philips diesen Spielern schnelle Monitore mit HDR und weiteren Features schmackhaft machen.

    MMD, führendes Technologieunternehmen und Markenlizenzpartner für Philips Monitore, kündigt mit dem 142 cm (55 Zoll) großen Philips Momentum 558M1RY, dem 80 cm (31,5 Zoll) großen Philips Momentum 328M1R und dem 68,6 cm (27 Zoll) großen Philips Momentum 278M1R drei neue Gaming-Bildschirme für Konsolenspieler an.

    Die drei Neuzugänge im Philips-Portfolio werden ab dem 1. Quartal 2020 verfügbar sein. Flaggschiff des Trios ist der 142 cm (55 Zoll) Philips Momentum 558M1RY mit UltraClear-4K-UHD-Auflösung, einer Bildwiederholrate von nativen 120 Hz, einer Auflösung von 3840 x 2160 Pixeln und VESA-geprüftem DisplayHDR 1000. Bei einer Reaktionszeit von nur 4 ms dank VA-Panel ist der Monitor eine interessante Alternative zum Fernseher, sofern man auf SmartTV verzichten kann.

    Der 55-Zöller beinhaltet zudem eine Soundbar vom Audiohersteller Bower & Wilkins, die von den Abmessungen her genau auf den Monitor zugeschnitten ist. Die einteilige Soundbar ist mit zwei Hochtöner, vier Mitteltönern und einem Subwoofer bestückt. Als Anschlüsse stehen DisplayPort und HDMI 2.0 zur Verfügung, im vierten Quartal 2020 soll rechtzeitig zur kommenden Konsolengeneration ein Update auf HDMI 2.1 folgen.

    Der 80 cm (31,5 Zoll) Philips Momentum 328M1R arbeitet mit HDR 600, 120 Hz und 4K. Der neue 68,6 cm (27 Zoll) große Philips Momentum 278M1R setzt auf 60 Hz bei 4K Auflösung. Alle drei Monitore kommen zudem mit Adaptive-Sync-Technologie sowie Ambiglow-Technik und niedrigem Input-Lag von 3 ms.

    Genaue Preise und Releasetermine hat der Hersteller noch nicht genannt. Bei einer Begutachtung der schicken Monitore im Business-Bereich konnten wir Philips aber entlocken, dass das Bundle aus 55-Zöller und Soundbar bei etwa 1.300 Euro liegen wird. Der 32-Zöller wird um die 500 Euro kosten, der 27er etwa 400 Euro.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel