News - Oculus Rift S : Neue Version des VR-Headsets vorgestellt

  • PC
  • Mob
Von Kommentieren

Oculus VR treibt die Entwicklung der hauseigenen VR-Headsets weiter voran und hat im Rahmen der Game Developers Conference nun ein neues Modell offiziell vorgestellt.

Auf der GDC 2019 in San Francisco wurde mit dem Oculus Rift S ein nagelneues VR-Headset vorgestellt. Mit dem neuesten Werk möchte Oculus VR den Komfort der bereits integrierten Oculus Insight Tracking-Technologie mit der vollen Leistung eures PCs verknüpfen. Der Startschuss für das neue Oculus Rift S soll noch im Frühjahr 2019 fallen; Interessierte werden dann 449 Euro berappen müssen.

Was hat das neueste Modell der Produktriege konkret an Features zu bieten? Die wichtigsten Merkmale und Funktionen werden offiziell wie folgt angegeben:

  • Anzeige mit höherer Auflösung, verbesserter Optik und erhöhter Pixeldichte für einen reduzierten Bildschirmtüreffekt.
  • Oculus Insight Inside-Out-Tracking-Technologie für präzise, genaue Raumskalierung - keine externen Sensoren erforderlich.
  • Oculus Touch Controller, für authentische Handpräzision und Eingabe
  • Passthrough+, das Ihnen einen Einblick in die reale Welt um Sie herum gibt, ohne jemals das Headset abzunehmen.
  • Zugriff auf die bestehende Rift-Plattform und Inhaltsbibliothek

Ergänzend zur neuen Hardware wurden auch neue Spiele für die VR-Plattform vorgestellt. Diese sind für das ebenfalls im Frühjahr eingeplante Oculus Quest angedacht. Spannungsgeladen wird es im neuen Dead an Buried II zu gehen, zu den weiteren Titeln zählt mit Journey of the Gods auch ein ambitioniertes Action-Adventure.

Die kabellose VR-Brille - Oculus GO im Praxistest
Mit Oculus GO ist nun eine kabellose Variante des VR-Headsets erschienen. Felix macht den Praxistest für Gamer.

 

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel