Test - NBA 2K20 : Ein großartiges Spiel! Aber ...

  • PC
  • PS4
  • One
  • NSw
Von Kommentieren
Greift zu, wenn...

… ihr nach dem derzeit besten Basketballspiel sucht.

Spart es euch, wenn...

… ihr nicht von Mikrotransaktionen gegängelt werden wollt.

Fazit

André Linken - Portraitvon André Linken
NBA trifft auf die Welt des Casinos

Ach Leute, was soll das denn? Der ganze Mist mit den Mikrotransaktionen hatte mir bereits in NBA 2K19 die Laune ordentlich verdorben. Doch bei NBA 2K20 treibt es der Entwickler auf die Spitze. Ständig winkt irgendwo ein Zaunpfahl, der mich dazu animieren soll, mehr Geld in das Spiel zu investieren. Theoretisch könnte man das einfach ignorieren, hätten die Mikrotransaktionen nicht so heftige Auswirkungen auf das Geschehen und den Ingame-Fortschritt.

Das ist umso ärgerlicher, da NBA 2K20 – wenn ich es auf die reinen Inhalte und das Gameplay beschränke – eines der besten Basketballspiele der letzten Jahre ist – wenn nicht sogar das beste. Präsentation, Umfang, Steuerung; das alles hat ein unglaublich hohes Niveau erreicht und wäre eigentlich unseren Games- Award wert. Doch aufgrund der Mikrotransaktionen verweigere ich ihn. Nicht mit mir!

>> Ist ja irre! 10 verrückte Skandale und Aufreger 2019

Überblick

Pro

  • toller Karriere-Modus
  • grandiose Präsentation
  • taktisch anspruchsvolles Gameplay
  • sinnvoll optimierte Steuerung
  • enormer Umfang mit vielen Spielmodi
  • erstmals mit der WNBA

Contra

  • Mikrotransaktionen
  • mehr Mikrotransaktionen
  • noch mehr Mikrotransaktionen
  • eine ganze Wagenladung voller Mikrotransaktionen

Awards

  • Technik
    • PC
    • One
    • PS4

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel