Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

Test - I Am Alive : Brauche Wasser

  • PS3
  • X360
Von  |  |  | Kommentieren

Leider sind die Wegelagerer meistens in Gruppen unterwegs. Sobald ihr einen ausschaltet, stürzt sich der Rest in wilder Wut auf euch. Dies ist der Zeitpunkt, um eine eurer kostbaren Kugeln zu verbrauchen. Dabei solltet ihr euch die Gruppe genau anschauen und denjenigen ausschalten, der selbst eine Pistole in der Hand hält. Das schüchtert seine Kumpel mit Stichwaffen ein und verschafft euch gleichzeitig eine neue Patrone. Ihr merkt, jede Aktion in I Am Alive sollte genau durchdacht sein. Dies macht die große Spannung und die dichte Atmosphäre des Titels aus.

Erste oder letzte Hilfe

Lasst ihr beim Klettern oder im Kampf euer Leben, könnt ihr an derselben Stelle neu starten, sofern ihr noch eine der Wiederholungen besitzt. Drei von diesen erhaltet ihr am Anfang eines jeden neuen Abschnitts. Ab und zu trefft ihr auf verletzte oder erkrankte Überlebende. Manche benötigen ein Erste-Hilfe-Paket, andere möchten Obst oder eine Flasche Wein. Erneut warten harte Entscheidungen auf euch: Überlasse ich die alte Dame oder den todkranken Teenager dem Schicksal oder gebe ich eine meiner wertvollen Ressourcen ab, um damit ein Menschenleben zu retten oder zumindest die letzten Stunden lebenswert zu gestalten?

Auch darüber hinaus bewertet das Spiel in der Endabrechnung eure moralischen Entscheidungen. So erhaltet ihr einen Abzug für den Diebstahl von Gegenständen von friedfertigen Überlebenden. Eure Menschlichkeit wird ebenfalls belohnt. Damit ist die Entscheidung gemeint, ob ihr auf eurem Trip ins Ungewisse irgendwann aus Verzweiflung Menschenfleisch esst oder diese Grenze zum Kannibalismus nicht überschreitet.

Ein weiteres großes Glanzlicht des Spiels bilden die hervorragend ins Szene gesetzten Schauplätze. Mal klettert der Protagonist durch einen umgestürzten Wolkenkratzer nach oben, mal bahnt er sich den Weg durch U-Bahn-Waggons, die über einem gähnenden Abgrund baumeln. Weitere Schauplätze sind ein Passagierschiff und ein verlassener Vergnügungspark. Die Endzeitatmosphäre wird durch schuttbedeckte Autowracks, im Wind flatternde, zerrissene US-Flaggen und verlassene Bürokomplexe perfekt inszeniert.

Fazit

von Jens Quentin
Dieses Mal mutiert mein Fazitkasten zur gerahmten Liebeserklärung: I Am Alive ist in mehrfacher Hinsicht ein besonderes Spiel. Zum einen setzt es einen neuen Maßstab in Sachen Qualität für den DLC-Markt. Diesen Markt der zumeist schnellen, oberflächlichen, quietschbunten Unterhaltung dominiert das Ubisoft-Meisterwerk ab sofort mit seiner grandiosen Endzeitatmosphäre. Ich kann mich nicht erinnern, wann mir zuletzt das Schicksal von Videospielcharakteren so nahe gegangen ist. I Am Alive ergreift den Spieler mit seiner Schlichtheit und seiner famos inszenierten Trostlosigkeit. Jede Auseinandersetzung treibt den Puls in die Höhe, jede Klettereinlage lässt einen den Atem stocken. Der Titel reiht sich als Kleinod auf die Perlenschnur ein, an der sonst nur Ausnahmetitel wie Limbo, Shadow of the Colossus oder Journey Platz finden. I Am Alive ist für mich das, was Wasser für die Überlebenden ist: Es belebt mich. Es erfrischt mich und gibt mir Hoffnung, dass der heutige Markt der Computer- und Videospiele mehr ist als die Summe aller lieblosen Endlosfortsetzungen, dämlichen Filmumsetzungen und tot kopierten Erfolgskonzepte. Wer sich bei diesem Juwel an Kleinigkeiten wie dem sichtbaren Bildaufbau oder der nicht immer sauberen Kletter- oder Sprungmechanik stört, der soll im grauen Sumpf der Durchschnittssoftware baden gehen. Falls Naughty Dog mit The Last of Us dieses Jahr nicht ein noch großartigeres Machwerk gelingt, wird I Am Alive mein Spiel des Jahres 2012. Und dass ich diesen Satz im Monat März über einen DLC-Titel schreibe, sagt alles über die Qualität und die Einzigartigkeit dieses Spiels.

Überblick

Pro

  • grandioses Endzeitszenario
  • außergewöhnliches Spielkonzept
  • hervorragende Atmosphäre
  • glaubhafte Charaktere
  • exzellente Levelgestaltung
  • taktische Kämpfe
  • stimmiger Soundtrack
  • sehr gute Animationen
  • faire Rücksetzpunkte
  • exzellentes Preis-Leistungsverhältnis
  • gute Gegner-KI

Contra

  • Steuerung nicht immer präzise
  • Sprungpassagen teilweise hakelig
  • sichtbarer Bildaufbau
  • stellenweise Backtracking
  • Stealth-Kill kaum einsetzbar

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel

I Am Alive
Gamesplanet.comI Am Alive3,75€ (-74%)PC / Uplay KeyJetzt kaufen