News - Halo: The Master Chief Collection : Beta-Leak: 343 Industries bannt Accounts

  • PC
  • One
Von Kommentieren

Die Halo: The Master Chief Collection kommt beginnend mit Halo: Reach in diesem Jahr nach und nach auf den PC. Zuletzt startete nach einigen Verzögerungen endlich eine stark begrenzte Beta-Testphase, die sogar ins Netz geleakt wurde.

Mit Halo: Reach fällt der Startschuss für die Halo: The Master Chief Collection auf dem PC. Nachdem die Umsetzung jedoch technisch aufwendiger ist, als zunächst erwartet, hatte sich eine Testphase länger verzögert. In der vergangenen Woche startete diese nun endlich via Insider-Programm durch, doch die Teilnehmerzahl ist zunächst stark begrenzt.

Wie berichtet wird, konnten zunächst lediglich rund 1.000 Spieler die Beta von Halo: Reach auf dem PC offiziell zocken. Der entsprechende Client ist jedoch ins Netz geleakt und so versuchten auch einige nicht auserwählte Gamer ihr Glück - mit Folgen.

343 Industries selbst bestätigte den Leak, äußerte sich in Person von Community-Betreuer Tyler Davis aber warnend zum Thema. "Uns ist aufgefallen, dass der Halo Insider Testlauf illegal online im Netz verbreitet wurde. Wenn ihr diese illegale Kopie herunterladet und spielt, behalten wir uns das Recht vor, alle damit verbundenen Accounts zu bannen und euch aus allen und zukünftigen 343-Programmen zu entfernen", so Davis. Gleichzeitig wurde auf die Bedingungen des Microsoft Service Agreement verwiesen.

Die erste Phase der Beta endet offiziell am heutigen 01. Juli 2019. Das Programm der sogenannten "Test Flights" im Vorfeld des Release soll künftig noch weiter ausgebaut werden und dann mehr Spieler einbeziehen. Gefährdet euren Account daher lieber nicht durch einen illegalen Download.

Halo: The Master Chief Collection - Inside Xbox: All the News Präsentation
Hier könnt ihr euch nochmal alle gestrigen Neuankündigungen rund um die Halo: The Master Chief Collection ansehen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel