Komplettlösung - Final Fantasy XV : Komplettlösung, Tipps, alle Hauptquests, Bosse und Nebenquests

  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Final Fantasy XV Komplettlösung: Kapitel 11: Falsches Spiel

Sichtlich angeschlagen von allen Ereignissen reist das Vierergespann mit dem Zug weiter. Ziel ist nun die Stadt Tenebrae. Die Heimatstadt von Lunafreya. Nach einem angestrengten Wortwechsel zwischen den vier Freunden solltet ihr euch im Zug umsehen. Es gibt allerhand Gegenstände aufzulesen. Mit Schrecken stellt ihr fest, dass Kanzler Ardyn ebenfalls mitfährt und mit Noctis‘ Wahrnehmung spielt. Verfolgt den bösen Kanzler. Angriffe gegen ihn sind zwar nutzlos, bringen aber die Handlung weiter.

Aufgabe: Zug des Schreckens

Ardyn flieht in hintere Abteile des Zugs. Geht ihm nach und öffnet die Tür des Abteils, in dem er sich dem Anschein nach versteckt – doch da ist niemand. Ardyn verwirrt Noctis zunehmend mit neuen Trugbildern. Rennt ihm hinterher, bis er am Ende eines Waggons zum Stehen kommt. Noctis nimmt Ardyn in die Mangel.

Der Zug kommt plötzlich zum Stehen und Noctis wacht unverhofft aus einer kurzen Ohnmacht auf. Rennt nun in die hinteren Abteile, wo ihr einem imperialen Soldaten (Elite Marodeur) begegnet. Macht ihn fertig und lauft weiter in die Waggons des Zuges hinunter. Ein großer Angriff wird eingeleitet und die Seite des Zuges aufgesprengt. Nun müsst ihr mit Noctis Ausdauer beweisen. Verteidigt den Zug gegen die Horden anstürmender Soldaten, Je länger der Kampf dauert, desto größer der Soldatenansturm. Vorsicht: Diese Soldaten heiße n nicht umsonst Magitek Detonator. Wenn ihr sie erledigt habt, müsst ihr so schnell wie möglich aus deren Sprengradius, sonst werdet ihr von der Explosion erfasst.

Wenn plötzlich ein Panzer am Rand des Schlachtfeldes auftaucht, solltet ihr die Soldaten ignorieren und euch sofort zum Panzer warpen. Noctis nimmt das Stahlmonster über ein Quick-time-Event auseinander, sofern ihr rechtzeitig den Kreisknopf (bzw. B-Knopf auf Xbox One) drückt.

Der Zug bewegt sich nun wieder und ihr habt wenig Zeit, wieder aufspringen, Warpt euch sofort auf den Zug, damit ihr auf dem Dach eines Waggons landet. Sucht in Sichtweite nach weiteren Soldaten auf dem Zug und macht sie platt. Habt ihr das erledigt, beginnt der schwierigere Teil des Kapitels, denn nun tauchen Luftschiffe am Himmel auf.

Wartet, bis ein Luftschiff in der Nähe seine Klappen geöffnet hat und warpt euch an Bord. Jetzt müsst ihr schnell sein. Verschafft euch Platz, in dem ihr nervige Soldaten beseitigt und schlagt dann auf die Detonatoren im Innenraum des Luftschiffs ein, damit diese zünden. Ein Countdown kündigt die Sprengung an - schnell weg hier! Warpt euch von der Ausstiegsklappe aus auf das nächste Schiff und wiederholt die Prozedur so oft, bis alle angreifenden Luftschiffe vernichtet wurden.

Vom letzten Luftschiff aus könnt ihr sehen, wie Ardyn euren Freund Prompto bedroht. Warpt euch hinunter auf das Dach des Zuges und schaut euch das folgende Unglück an: Ardyn hat Noctis ein weiteres Mal getäuscht. Im Eifer des Gefechts stößt Noctis seinen Freund vom Dach des Zuges. Ardyn lacht genüsslich und schlägt den Helden danach selbst zu Boden. Hier endet das Kapitel.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel