Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

Preview - Far Cry 6 : Offiziell: Trailer, Release-Datum und erste Infos

  • PC
  • PS5
  • PS4
  • XSX
  • One
Von  |  |  | Kommentieren

Soeben wurde Far Cry 6 von Ubisoft offiziell angekündigt. Gameplay gab es zwar leider noch nicht zu sehen, dafür aber einen schicken CGI-Trailer, der in das Setting einführt und die neuen Bösewichte vorstellt. Wir konnten bereits im Vorfeld von den Entwicklern ein paar Informationen in Erfahrung bringen.

Kuba also. Beziehungsweise Yara – denn auch wenn der neue Schauplatz von Far Cry 6 dem Vorbild der Karibikinsel und ihrer bewegten Geschichte nachempfunden ist, modelliert Ubisoft sie als fiktives Abbild neu, um sich mehr kreative Freiheit zu lassen. Dass es ganze acht Far-Cry-Teile gebraucht hat (inklusive Primal und New Dawn), bis die Serie zu diesem Setting fand, wirkt im Rückblick fast schon unverständlich, erscheint es doch vom ersten Moment an wie geschaffen für diese Serie: eine tropische Insel, ein Guerillakrieg zwischen leidenschaftlichen Rebellen und grausamen Unterdrückern, ein gespaltenes Land, das weitgehend abgeschnitten vom Rest der Welt nach seinen eigenen Regeln spielt.

Was im Vorfeld bereits durchgesickert war, erwies sich in der Ankündigung als richtig: Der Bösewicht von Far Cry 6 wird gespielt vom Schauspieler Giancarlo Esposito, der bereits in den TV-Serien Breaking Bad und Better Call Saul den charismatischen Drogenboss und „Hühnchenmann“ Gus Fring verkörperte. Als Anton Castillo bildet er zusammen mit seinem Sohn Diego, quasi einem Diktatoren-Lehrling in der Ausbildung, ein Widersachergespann, das voll und ganz in der Tradition schillernder Psychopathen steht, für die die Serie berühmt ist.

Ihr selbst spielt, mal wieder, einen Exsoldaten, den es nach Yara verschlägt und der sich dort der Revolution anschließt – beziehungsweise eine Soldatin, denn wie schon in den letzten beiden Assassin‘s-Creed-Ausgaben habt ihr die Wahl zwischen einem männlichen oder einer weiblichen Held*in. Und spätestens seit Publikumsliebling Boomer scheint ein süßer Hund mittlerweile zum Pflichtprogramm von Far Cry zu gehören, weswegen euch diesmal ein vierbeiniger Partner zur Seite steht, der auf den eigenwilligen Namen „Chorizo“ hört.

Wenngleich sich Ubisoft mit Details zum Gameplay noch bedeckt hält, dürfte allein das tropische Inselsetting mit seinem Dschungel, den Plantagen, Stränden und Siedlungen genug Assoziationen darüber wecken, wie sich Far Cry 6 wahrscheinlich anfühlen wird. Erstmals wird es jedoch mit Yaras Hauptstadt auch einen urbanen Abschnitt geben, der ganz besonders gut die Gegensätze dieser Welt aus den Fugen veranschaulicht: runtergekommene Plattenbauten, verstaubte Straßen in den Armenvierteln und protzige Paläste in den besser betuchten Gegenden.

  • Far Cry 6 - Screenshots - Bild 1
  • Far Cry 6 - Screenshots - Bild 2
  • Far Cry 6 - Screenshots - Bild 3
  • Far Cry 6 - Screenshots - Bild 4
  • Far Cry 6 - Screenshots - Bild 5
  • Far Cry 6 - Screenshots - Bild 6
  • Far Cry 6 - Screenshots - Bild 7
  • Far Cry 6 - Screenshots - Bild 8
  • Far Cry 6 - Screenshots - Bild 9
  • Far Cry 6 - Screenshots - Bild 10
  • Far Cry 6 - Screenshots - Bild 11

An den gezeigten Artworks der Stadt zeigt sich auch besonders gut, warum sich Ubisoft für eine fiktive Interpretation von Kuba und nicht das reale Vorbild entschied: Denn die Entwickler erschaffen auf dem Eiland eine zeitlos wirkende Alternativwelt, die viel Spielraum für Kreativität lässt: So spielt Far Cry 6 zwar in der Gegenwart, durch die Abgeschiedenheit und mitunter Rückständigkeit des Ortes verhaften viele Dinge aber noch in der Vergangenheit. Das Design der Autos etwa entspricht noch ganz den verchromten US-Straßenkreuzern der 50er-Jahre in grellen Pastellfarben. Und auch die Waffen, auf die ihr im Spiel zurückgreifen werdet, entsprechen nicht dem modernen Militär-Equipment von Far Cry 5, sondern sind, ähnlich wie in der Apokalypse-Welt von New Dawn, behelfsmäßig aus unterschiedlichsten Komponenten wie Schrott und Alltagsgegenständen zusammengeschustert.

Far Cry 6 - Cinematic-Trailer - Revolution

Wenn Ubisoft für etwas bekannt ist, dann sind ist extrem gut gemachte Cinematic-Trailer. Und bei Far Cry 6 ist das natürlich auch nicht anders.

Far Cry 6 wird von Ubisoft Toronto entwickelt, das auch federführend für die letzten Teile der Reihe, aber auch Watch Dogs 2 und 3, sowie Rainbow Six Siege, For Honor und Starlink verantwortlich zeichnet. Auch das unlängst eröffnete Ubisoft-Studio in Berlin ist unterstützend daran beteiligt.

Releasedatum ist der 18. Februar 2021 für PC, PS5, Xbox Series X, aber auch noch die alte Konsolengeneration PS4 und Xbox One.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel