Preview - ELEX : Space-Gothic?!

  • PC
Von Kommentieren

Letztes Jahr auf der gamescom kündigten die Entwickler zum ersten Mal ELEX an, bereits ein Jahr später bekommen wir erste Einblicke in das Rollenspiel. Der Fokus liegt auf der offenen Welt des Planeten Magelan. Schon von der ersten Spielminute an sollt ihr den ganzen Planeten erkunden und euch so ein eigenes Abenteuer zusammenstricken können. Selbstverständlich erinnert das Rollenspiel an vergangene Erfolge wie Gothic. Das Entwickler-Team freut sich über diesen Vergleich.

Simulierung statt Inszenierung. Mit diesen Worten fand Piranha Bytes den Einstieg in die Gamescom-Präsentation zu ELEX. Statt auf bombastische Action-Szenen in der Welt will man durch eine realistische Engine punkten. Die komplette Umwelt reagiert auf eure Aktionen. Nahezu jeder NPC, den ihr auf eurer Reise trefft, kann sterben. Sollte das passieren, verändern sich viele Quests dynamisch und führen zu einem anderen Spielverlauf. Piranha Bytes möchte sich stellenweise von einer straffen Erzählstruktur trennen und die offene Spielwelt diesen Job übernehmen lassen.

Direkt von Beginn an wird eure Hauptfigur mit einem Jetpack ausgerüstet, damit ihr jede Ecke von Magalan erkunden könnt. Zwar werden euch als Startcharakter viele Feinde begegnen, die euch mit einem Schlag besiegen, so soll es aber laut Entwickler eben sein, wenn man das Ende vor dem Mittelteil sehen möchte. Ähnlich wie in Gothic 3 läuft die Spielwelt weiter, wenn ihr Aktionen ausführt. Wenn ihr eine Truhe ausräumt, könnt ihr dementsprechend von Gegnern angegriffen werden. Das soll zur Immersion des Titels beitragen.

  • ELEX - Screenshots - Bild 1
  • ELEX - Screenshots - Bild 2
  • ELEX - Screenshots - Bild 3
  • ELEX - Screenshots - Bild 4
  • ELEX - Screenshots - Bild 5
  • ELEX - Screenshots - Bild 6
  • ELEX - Screenshots - Bild 7
  • ELEX - Screenshots - Bild 8

Innere Werte

Die Bevölkerung von Magalan ist in drei Fraktionen aufgeteilt. Je nachdem, welcher Fraktion ihr euch anschließt, erhaltet ihr besondere Fähigkeiten. Einen „perfekten“ Charakter kann man nicht erstellen, jede Entscheidung geht mit Konsequenzen einher, die diese Möglichkeit nicht zulassen. Dafür dürft ihr jedoch so viele Savegames erstellen, wie ihr wollt. Gerade bei wichtigen Entscheidungen kann so ohne Probleme zurückgesprungen werden, um alternative Pfade zu erleben.

ELEX - RPC 2016 Mood Trailer
Im Rahmen der RPC 2016 wurde ein neuer Trailer zum kommenden Onlinetitel ELEX veröffentlicht, den ihr euch hier ansehen könnt.

Das Kampfsystem erinnert stark an Risen. Von Elementarwaffen wie Eis- oder Feuerschwertern bis hin zu Schusswaffen steht euch eine breite Auswahl an Kriegsgerät zur Verfügung. Um Balanceproblemen vorzubeugen, entschied man sich für langsame Projektile bei Schusswaffen anstatt für Maschinengewehre und Konsorten. Trotz des technischen Fortschritts in ELEX sind eure Schusswaffen langsamer und bieten euch (und euren Feinden) die Möglichkeit auszuweichen. Einen genauen Erscheinungstermin wollte uns das Team noch nicht verraten, das Ziel 2017 sei jedoch für sie in Stein gemeißelt.

Fazit

Robin Rottmann - Portraitvon Robin Rottmann
Erfrischend klassisch

Ich hatte zu Beginn die Angst, ELEX könnte sich zu sehr nach Gothic oder Risen anfühlen. Der erste Eindruck hat mir diese Angst jedoch genommen. Sicherlich besinnt sich Piranha Bytes auf seine Stärken und seine Erfahrung im Rollenspielsektor, dennoch fühlt sich ELEX nicht nur einfach nach Gothic im Weltraum an. Ich bin gespannt, welche Abenteuer uns auf Magalan erwarten und welche absurden Figuren die Entwickler in die Welt setzen werden.

Da es sich bei unserer Präsentation um eine frühe Version von ELEX gehandelt hat, war es hier und dort noch ruckelig oder es haben Dinge gefehlt. Es hat jedoch den Anschein, dass die Entwickler bereits ihre Richtung gefunden haben. Wer selbst vor Ort auf der Messe ist, kann ELEX selbst ausprobieren. Im Consumer-Bereich ist ein kleiner Teil des Rollenspiels spielbar.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel