Preview - ELEX : Eine neue Ära für die Gothic-Macher

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Als „eine Verschmelzung von Science-Fiction und Fantasy“ beschreiben die Piranha Bytes ihr neues Rollenspiel Elex und meinen damit: ein postapokalyptisches Szenario, vielleicht irgendwo zwischen Mad Max und Horizon: Zero Dawn verortet, in das sich typische Fantasy-Elemente geschlichen haben wie der Nahkampf mit (futuristischen) Schwertern. Piranha Bytes schneiden auf diese Weise ihrer Gothic-Reihe den mittlerweile ziemlich lang gewordenen Bart ab und betreten unausgetretene Pfade.

Der Einschlag eines Meteoriten hat einen Großteil der Welt vernichtet und ihr ein neues Antlitz verpasst. Darüber hinaus brachte er ein neues Material auf die Erde: das namensgebende Elex, das die Menschheit gleichermaßen zu Magie, Alchemie und fortschrittlicher Technologie befähigt. Entsprechend formierten sich drei Fraktionen, die das Elex auf jeweils ihre ganz eigene Weise einsetzen und nun um die Vorherrschaft kämpfen.

Außerdem verleiht Elex im verzehrten Zustand besondere Fähigkeiten, unterdrückt aber gleichzeitig die Emotionen. Den Helden, den ihr in Spiel verkörpert, wirft das direkt in einen Zwiespalt, als er von seinem Volk verstoßen wird und so erstmals ohne die Droge auskommen muss, entdeckt, was Gefühle sind und wie sie Mitgefühl, Skrupel, Zuneigung und Hass auslösen. Diese Dialektik aus Emotion und Logik, aus Menschlichkeit und purer Vernunft bildet den roten Faden, der die typisch epische Sci-Fi-Fantasy-Heldenreise zu einer persönlichen macht.

  • ELEX - Screenshots - Bild 1
  • ELEX - Screenshots - Bild 2
  • ELEX - Screenshots - Bild 3
  • ELEX - Screenshots - Bild 4
  • ELEX - Screenshots - Bild 5
  • ELEX - Screenshots - Bild 6
  • ELEX - Screenshots - Bild 7
  • ELEX - Screenshots - Bild 8
  • ELEX - Screenshots - Bild 9
  • ELEX - Screenshots - Bild 10
  • ELEX - Screenshots - Bild 11
  • ELEX - Screenshots - Bild 12
  • ELEX - Screenshots - Bild 13
  • ELEX - Screenshots - Bild 14
  • ELEX - Screenshots - Bild 15
  • ELEX - Screenshots - Bild 16
  • ELEX - Screenshots - Bild 17
  • ELEX - Screenshots - Bild 18
  • ELEX - Screenshots - Bild 19

Als ob man Last of Us, Borderlands und Titanfall gleichzeitig spielt

Piranha Bytes beziehen sich darin auf ihre Wurzeln und rücken die Entwicklung des eigenen Charakters, dessen Entscheidungen und ideologische Haltung in den Vordergrund. Selbstverständlich geratet ihr im Verlauf des Spiels ins Kreuzfeuer der verschiedenen Fraktionen, dürft Aufträge für jede einzelne erfüllen, um ihre Beweggründe kennen zu lernen, bevor ihr euch schließlich für eine davon entscheidet.

Damit dürfte Elex sein größtes Aushängeschild aufstellen: den Abwechslungsreichtum. Jedes Gebiet unterscheidet sich komplett von den anderen, als spiele man mehrere Spiele parallel zueinander. Der Anfangslevel ähnelt postapokalyptischen Settings wie in The Last of Us oder I Am Legend, in der sich die Natur die untergegangene Beton- und Stahlwelt der Menschen zurückerobert. Das Wüstengebiet mit seinen kargen Canyons, in denen die Menschen aus Blech und Schrott aberwitzige Konstruktionen zusammengenietet haben, wirkt hingegen einem Endzeitszenario wie Mad Max entnommen, seine insektenartigen Gegner, die gerne in Rudeln angreifen, erinnern an Starship Troopers, seine Bewohner an die irren Freaks aus Borderlands, denen die Hitze etwas zu tief ins Gehirn gestrahlt hat.

Ganz anders wiederum präsentiert sich das Gebiet der Techniker-Fraktion: Hier patrouillieren haushohe Mechs mit futuristischen Laserwaffen. Piranha Bytes ist es gelungen, dieser Welt eine Geschichte einzuschreiben, die die Jahrzehnte seit Beginn der Katastrophe überspannt. Achtet man auf die Details der Spielwelt, so erfährt man viel darüber, wie der Überlebenskampf dieser Menschen aussieht und wie ihre fragile Gesellschaft funktioniert. Die erste Stadt, die ihr in Elex bereist, ist beispielsweise in Ringen um einen Hügel herum angeordnet, auf dessen höher gelegenen Regionen die immer besser betuchten Mitglieder der Gemeinschaft wohnen. Der Bürgermeister lebt auf der Spitze in einem ehemaligen Hotel, das nur so weit zerfallen ist, dass es gerade noch als solches zu erkennen ist.

ELEX - Cinematic Trailer
Neuer Cinematic-Trailer zum Rollenspiel von Piranha Bytes.

Ein Typ mit Charakter

Die Wahl der Fraktion und ihrer Ideologie hat aber auch spielerisch tiefgreifende Folgen bei der Individualisierung des eigenen Charakters. Als Alchemist braut ihr Tränke und Elixiere, die den Helden mit wertvollen Buffs stärken, als Magier könnt ihr euch mächtige Zaubersprüche zunutze machen und die Techniker statten euch mit fortschrittlichen Waffen aus – oder ihr wählt eine Mischung aus alldem, das geht selbstverständlich auch.

Wie auch immer ihr euch entscheidet, das Jetpack erhaltet ihr relativ früh im Spiel. Damit erreicht ihr nicht nur Orte, die ansonsten unzugänglich blieben, ihr könnt euch auch blitzschnell aus einem aussichtslosen Kampf zurückziehen und einen verheerenden Sturzangriff auf den Widersacher ausführen – fast schon wie in Dark Souls. Apropos: Auch einen Ausdauerbalken gibt es erstmals bei einem Piranha-Bytes-Spiel. Indem jede Aktion etwas von eurer Puste kostet, ist taktisch klug überlegtes Vorgehen Pflicht statt möglichst schnelles Button-Mashing.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel