News - Death Stranding : Kojima-Titel nicht länger PlayStation-exklusiv?

  • PS4
Von Kommentieren

Death Stranding galt seit der offiziellen Ankündigung als eine der größten exklusiven Perlen auf der PlayStation 4, doch während der Release des Spiels langsam näher rückt, könnte die besagte PlayStation-Exklusivität mittlerweile der Vergangenheit angehören.

Ab dem 08. November 2019 ist Death Stranding offiziell für die PlayStation 4 zu haben, doch auch wenn eine Ankündigung darüber hinaus noch aussteht, mehren sich die Anzeichen, dass auch weitere Plattformen in den Genuss des Kojima-Titels kommen könnten.

Bislang war das Spiel nämlich stets auf der offiziellen PlayStation-Seite als PS4-exklusiv aufgeführt worden - ebenso wie beispielsweise Days Gone, God of War oder Spider-Man. Das hat sich nun allerdings geändert. Wie sich anhand einer Way-Back-Machine feststellen lässt, wurde Death Stranding zuletzt am 26. Mai dieses Jahres in dieser Kategorie geführt.

Zuletzt hatte Kojima Productions auch Besuch von Jade Raymond, ihres Zeichens Leiterin der Gaming-Division von Google Stadia. Auch das hatte bereits für Spekulationen gesorgt, dass Death Stranding womöglich auch auf dem Game-Streaming-Dienst von Google zu haben sein wird. Dazu passt, dass Google im Rahmen einer Stadia Connect neue Infos zum Spiele-Line-up anlässlich der gamescom bekannt geben möchte - und auch Hideo Kojima in Köln vor Ort sein wird, um über Death Stranding zu sprechen.

Die Chance ist hoch, dass die Vereinbarung zwischen Sony und Kojima Productions zumindest eine Konsolenexklusivität von Death Stranding bedeuten wird. Darüber hinaus sind aber auch in Anbetracht des nun fehlenden Hinweises auf eine PlayStation-Exklusivität PC- oder Stadia-Umsetzungen des Spiels denkbar. Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden.

Death Stranding - Heartman Character Trailer
Der neueste Trailer zu Death Stranding stellt euch Heartman vor, einem mysteriösen Charakter, der alle 21 Minuten stirbt.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel