News - Death Stranding : Countdown gestartet: Neuer Teaser, aber gewohnt mysteriös!

  • PS4
Von Kommentieren

Kurz vor der E3 2019 ködert uns Hideo Kojima wieder mit einem kleinen Happen zu Death Stranding. Und der ist wie immer sehr rätselhaft.

Update: Der offizielle Twitter-Account von Kojima Productions hat einen weiteren Tweet zu Death Stranding abgesetzt. Darin heißt es, dass der Countdown von Death Stranding begonnen hat. "May 29th. Create the rope.", heißt es darin. Viele Fans im Kommentarbereich erhoffen sich einen neuen Trailer mit Gameplay, eventuell sogar einem Release-Termin.

Via Twitter hat Entwicklerlegende Hideo Kojima abermals einen winzigen Bildhappen zu Death Stranding in Form eines Teaser-Trailers veröffentlicht. Wie immer hinterlässt das Material mehr Fragen als es Antworten darauf liefert, worum es in dem Spiel genau geht und wie das Gameplay aussehen wird. Zu sehen sind einige Ausschnitte, die allerdings nur durch die Silhouette einer Hand zwischen lauter Öl und hinter dem Schriftzug "Create the rope" hindurch zu "erkennen" sind.

>> Top 10: Die letzten Grafikkracher der PlayStation-4-Ära

Death Stranding ist Kojimas erstes eigenes Spiel seit seiner Trennung von Konami. Seit der Erstankündigung blieb jeder einzelne Trailer faszinierend und düster, allerdings auch jedes Mal höchst mysteriös. Was auch immer letzten Endes aus dem Projekt für ein Spiel wird, Kojima hat es über Jahre geschafft, unsere Aufmerksamkeit auf sein Produkt zu ziehen. Möglicherweise sehen wir auf der E3 in etwa zwei Wochen mehr. Nach all der Zeit wären endlich ein paar konkrete Informationen wünschenswert. Schließlich gibt es nicht mal einen Veröffentlichungstermin für Death Stranding.

Dafür ist der Kader an prominenten Gesichtern, die einen Auftritt in dem Spiel haben werden, in den letzten Jahren stark angewachsen. Zu den Promis im Cast gehören unter anderem Norman Reedus ("The Walking Dead"), Mads Mikkelsen ("James Bond 007: Casino Royale"), Lea Seydoux ("Mission Impossible: Phantom Protokoll"), Lindsay Wagner ("Der Sechs-Millionen-Dollar-Mann"), Troy Baker ("Resident Evil: Degeneration") und Guillermo del Toro ("Shape of Water").

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel