News - Call of Duty: Mobile : Legt einen erfolgreichen Start hin

  • Mob
Von Kommentieren

Activision will mit der riesigen Shooter-Marke Call of Duty den umsatzträchtigen Mobile-Bereich nicht länger vernachlässigen und hat unlängst Call of Duty: Mobile an den Start gebracht. Das Spiel hat dabei einen durchaus ansehnlichen Start hingelegt.

Publisher Activision dürfte mit dem Start von Call of Duty: Mobile durchaus zufrieden sein, denn die ersten nun eingetrudelten Zahlen sind durchaus verheißungsvoll. Zwar avanciert das Mobile-Spin-Off nicht zum erfolgreichsten Mobile-Launch aller Zeiten, der Start dürfte aber durchaus zu einem der besseren in diesem Segment zählen.

Im Laufe der Woche hat Activision bestätigt, dass Call of Duty: Mobile bereits mehr als 35 Millionen Mal seit der Veröffentlichung heruntergeladen worden ist. In über 100 Ländern sicherte sich der Titel im App Store Platz 1 in Sachen Downloads in den Charts.

Während weitere Daten vom Publisher selbst nicht bekannt gegeben wurden, haben die Marktanalysten von Sensor Tower noch mehr Infos durchblicken lassen. Nach Schätzungen der Experten verzeichnete der Mobile-Shooter bis 02. Oktober bereits über 2 Millionen Dollar Umsatz via 20 Millionen Installationen. Gegenüber dem Veröffentlichungstag ist das Wachstum damit enorm, denn binnen der ersten 24 Stunden sollen "nur" zwei Millionen Spieler zugeschlagen haben.

Dennoch war nicht alles Gold was glänzt, auch weil es technische Probleme gab. Viele Spieler konnten sich nicht verbinden, später verschwand auch die Controller-Unterstützung aus dem Spiel. Activision fügte diesbezüglich an, dass der Controller-Support in breiter Fläche und Masse nicht beabsichtigt gewesen sei. Dennoch gibt es in diesem Kontext in ausgewählten Regionen weitere Tests; gut möglich, dass das Feature offiziell zurückkehrt.

Call of Duty: Mobile - Launch Trailer
Call of Duty könnt ihr dank der neuen Umsetzung nun auch unterwegs zocken.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel