News - Call of Duty: Black Ops IIII : Blackout-Modus "kann in 60fps laufen"

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Wer auf ein konstant flüssiges Bild im Blackout-Modus von Call of Duty IIII: Black Ops hofft, muss jetzt stark sein.

Offenbar hat die Call-of-Duty-Engine Schwierigkeiten damit, im Battle-Royale-Modus Blackout mit bis zu 80 Spielern auf gigantischen Maps konstant die 60fps-Rate zu halten. David Vonderhaar, der Design Director von Treyarch bestätigt, dass der ambitionierte Modus bei "60fps laufen kann", da es sich immer um das Ziel von Treyarch Games handele. Dennoch gestand er ein, dass es eine Herausforderung sei, 60 Bilder die Sekunde kostant beizubehalten.

Die für Call of Duty bekannten 60 Frames werden also in Black Ops IIII, zumindest im Blackout-Modus nicht immer erreicht. Vonderhaar bezog sich bei seinen Aussagen allerdings auf keine konkrete Plattform, es ist also im Bereich des Möglichen, dass er sich lediglich auf die Konsolenversionen bezog.

In dem für Call of Duty neuen Modus spielen bis zu 80 Spieler gleichzeitig und kämpfen mit ballistisch berechneten Geschossen darum, wer der letzte Überlebende ist. Auch Fahrzeuge und Zombies wurden von Treyarch bestätigt.

Die Beta für Blackout startet am 10. September auf der PlayStation 4. Auf dem PC und der Xbox One fällt der Startschuss vier Tage später. Das komplette Interview von Game Informer mit Vonderhaar findet ihr untenstehend.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel