Preview - Borderlands 3 : Gamescom-Vorschau: Endgame anyone?!

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Borderlands 3 befindet sich auf der Zielgerade. Im Rahmen der gamescom enthüllten die Entwickler ein paar Details bezüglich der Endgame-Inhalte, die ihr in dem Loot-Shooter erwarten dürft. Mit einem davon, Proving Grounds, haben wir uns auseinandergesetzt. Unsere Vorschau.

Seinerzeit im zweiten Teil von Borderlands die optionalen Bosse wie Terramorphous zu besiegen, war für mich eine nervenaufreibende Angelegenheit. Ob “die Unbesiegbaren” wie eben Terramorphous, Hyperius oder auch Voracidous wiederkehren, bleibt abzuwarten (hoffentlich!), im Rahmen der gamescom Stand eine andere Aktivität im Vordergrund, die Spieler nach Abschluss der Kampagne bei der Stange halten soll.

Bei Proving Grounds handelt es sich um spezielle Herausforderungen, die innerhalb eines Zeitlimits abzuschließen sind. Um diese Testgelände betreten zu dürfen, müsst ihr zuvor eridische Schriften entdecken, die überall in der Galaxie verstreut sind. Dadurch setzen sich Koordinaten zusammen, um die Proving Grounds auf verschiedenen Planeten aufzustöbern.

Kampf gegen die Uhr (und stärkere Gegner)

Grundsätzlich müsst ihr in dieser Herausforderung eine ganze Reihe von Gegnern vernichten. Habt ihr ein Areal gesäubert, wird das nächste zugänglich - und das wie erwähnt unter Zeitdruck. Es gibt außerdem zusätzliche Aufgaben, die ihr abarbeiten könnt, um die Belohnung am Ende aufzuwerten. Gearbox reißt hier keine Bäume aus, stattdessen müsst ihr bestimmte Gegnertypen erledigen, nicht sterben oder eine bestimmte Zeit unterbieten.

  • Borderlands 3 - Screenshots - Bild 1
  • Borderlands 3 - Screenshots - Bild 2
  • Borderlands 3 - Screenshots - Bild 3
  • Borderlands 3 - Screenshots - Bild 4
  • Borderlands 3 - Screenshots - Bild 5
  • Borderlands 3 - Screenshots - Bild 6
  • Borderlands 3 - Screenshots - Bild 7

Die Scharmützel mit den zahlreichen Gegnern waren im Alleingang stellenweise nicht ohne. Zwar entpuppte sich eine spezielle Waffe mit Feuerschaden als effizient, doch als die Munition sich dem Ende neigte und ich auf andere Kriegswerkzeuge setzen musste, wurden die Schusswechsel noch knackiger. Zahlreiche Fässer mit unterschiedlichem Elementarschaden leisteten Abhilfe. Am Ende wartete ein tougher Endboss, der zwei Lebensbalken besaß und im Laufe des Kampfes Resistent gegen die vorher noch effiziente Feuerwaffe wurde. Eine unangenehme Überraschung!

Mit Proving Grounds macht Borderlands 3 einen noch arcadigeren Eindruck, als ohnehin schon. Dabei ist diese Tätigkeit weder der epischste Vertreter unter den Endgame-Inhalten, noch von den Entwicklern darauf ausgelegt. Proving Grounds soll eine Art Snack sein, den ihr alleine oder mit Freunden verputzen könnt, ohne stundenlang eure Konzentration zu fordern. Eine Runde im Proving Ground verlangt euch etwa eine Viertel- bis halbe Stunde ab

Borderlands 3 - Official Guide to Borderlands Trailer
Lernt in diesem Trailer die Charaktere und ihre einzigartigen Fähigkeiten in Borderlands 3 kennen.

Zusätzlich dazu gab Gearbox bekannt, den Horde-Modus Circle of Slaughter aus den beiden Vorgängern zu reaktivieren. Auch hier könnt ihr euch auf Wunsch mit anderen Spielern zusammenschließen und gegen immer stärker werdende Wellen von Feinden antreten. Je besser ihr abschneidet, desto hochwertiger ist der Loot, den ihr am Ende einheimst. Spielbar war Circle of Slaughter auf der gamescom leider nicht.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel