Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

News - Borderlands 4 : Gearbox landet bei Take-Two - und bestätigt neuen Serienteil

  • Multi
Von  |  | Kommentieren

Die Anzeichen hatten sich bereits verdichtet, nun ist es fix: Die Embracer Group hat Gearbox Software verkauft, das nun bei Take-Two gelandet ist. Im Zuge dessen gab es erfreuliche Neuigkeiten, denn Borderlands 4 befindet sich nun offiziell in Arbeit.

In der Gerüchteküche hieß es zuletzt schon häufiger, dass die Embracer Group weiter Kosten einsparen und Studios verkaufen will; im Zuge dessen sollte zuletzt auch Gearbox kurz vor dem Verkauf stehen. Jetzt steht fest: Diese Spekulationen sollten der Wahrheit entsprechen, denn Gearbox hat nun selbst bestätigt, nicht mehr Teil der Embracer Group zu sein. Stattdessen wurde das Unternehmen hinter Erfolgsreihen wie Borderlands nun von Take-Two Interactive beziehungsweise 2K gekauft.

Die Ankündigung wurde über ein auf den Social-Media-Kanälen von Gearbox gepostetes Bild getätigt. Studiogründer Randy Pitchford betont im Zuge dessen, dass Take-Two Interactive und 2K dem Entwickler helfen werden, das nächste Level zu erreichen. Weitere Infos gab es dann in der englischsprachigen Pressemitteilung zum Deal, denn diese offenbarte erfreuliche Nachrichten: Borderlands 4 sowie auch ein neues Homeworld sind offiziell in Entwicklung! Mehr Details gab es diesbezüglich aber zunächst noch nicht.

So sagte 2K-President David Ismailer: "Wir sind aufgeregt, dass wir Randy Pitchford und sein Team passionierter und talentierter Entwickler bei 2K willkommen heißen dürfen und wir freuen uns darauf, mehrere Projekte in Zukunft gemeinsam als Kollegen zu veröffentlichen. Wir haben es geliebt, mit Gearbox an jedem Teil der Borderlands-Franchise als Partner aufzutreten und freuen uns, dass wir uns in aktiver Entwicklung am nächsten Teil in der Reihe befinden."

Zunächst einmal muss ohnehin erst der Deal an sich abgeschlossen werden. Laut Take-Two wird erwartet, dass der Kauf bis zum 30. Juni 2024 abgeschlossen wird; diesen lässt sich Take-Two dem Vernehmen nach satte 460 Millionen US-Dollar kosten. Die Embracer Group wird sich bestimmte Studios und Rechte zurückbehalten, darunter Gearbox Publishing San Francisco, Cryptic Studios, Lost Boys Interactive und Captured Dimensions sowie die Publishing-Rechte an der Remnant-Franchise, Hyper Light Breaker und weiteren Titeln.

Take-Two hingegen erwirbt Gearbox Software in Frisco (Texas), Gearbox Montreal, Gearbox Studio Quebec und die Marken Borderlands, Tiny Tina's Wonderlands, Homeworld, Risk of Rain, Brothers in Arms sowie Duke Nukem.

Borderlands - Neuer Trailer zum Kinofilm mit Cate Blanchett und Jack Black

Lionsgate Movies hat wie versprochen den Trailer zur Verfilmung von Borderlands rausgehauen, damit ihr euch einen ersten Eindruck verschaffen könnt.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel

Borderlands 3 (Epic)
Gamesplanet.comBorderlands 3 (Epic)8,80€ (-85%)PC / EpicJetzt kaufen