Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

Komplettlösung - Borderlands 3 : Komplettlösung: Guide für alle Missionen, Collectibles & Crew-Herausforderungen

  • PC
  • PS4
  • One
Von  |  |  | Kommentieren

Borderlands 3: Hauptmission - Fußstapfen von Giganten

Dies ist die direkte Folgemission zu „Der erste Kammer-Jäger“, Typhon glaubt, dass ihr den Zerstörer mithilfe der Maschine aufhalten könnt, aber dazu braucht ihr vier Kammerschlüssel. Doch DeLeon weiß, wo ihr den vierten Schlüssel findet, ihr müsst ihr nur für ihn holen. Ab jetzt sind bei DeLeons Roboterfreunden die Nebenmissionen „Kanonisierung“ und „Homöopathologisch“ verfügbar“. Euer neues Ziel liegt nun weiter im Süden.

Sucht das provisorische Quartier der Maliwan auf und stellt euch hier den Einheiten von General Traunt. Die Typen sind die gleichen wie immer, doch die dunklen Versionen sind um einiges effektiver als ihre bereits bekannten Kameraden. Behaltet diese besonders im Auge und benutzt Elektrowaffen gegen die Sphären, die sich mit einem Schild schützen, sowie Korrosion gegen die Null-Hunde. Der Rest sollte für euch ein ganz normaler Tag in „Borderlands 3“ sein.

Das Gebiet teilt sich in zwei angrenzende Gebiete, nämlich einem im Osten, wo euch die Markierung hinführt, und einem im Süden, wo ihr den zweiten Radioturm findet und das Fahrzeug Pulsierender Outrunner, welcher Teil der Crew-Herausforderung „Besorg´s dir“ ist. Passt auf, da sich in diesem Teil des Maliwan-Lagers starke Gegner aufhalten, die euch nicht einfach so gestatten, euch dort umzusehen.

Im neuen Gebiet empfiehlt es sich, wenn ihr beim Torbogen zurückbleibt und den Bereich als Deckung nutzt, da sich euch sehr viele Gegner in den Weg stellen werden und ihr auf dem offenen Platz Gefahr lauft, schnell umzingelt und in die Zange genommen zu werden. Die Gegner vor Ort sind zwar stärker als gewöhnlich, die Schwächen haben sich jedoch nicht geändert, nutzt diese also aus und kämpft euch kontinuierlich zur nächsten Markierung durch.

Schaltet alle Feinde vor dem Kraftfeld aus und erklimmt das Gebäude gegenüber besagtem Hindernis, um freies Schussfeld auf den Generator zu haben und diesen ausschalten zu können. Nähert euch der Kammer über die Brücke, bis euer Feind diese sprengt. Dann geht es den ganzen Weg wieder zurück. General Traunt kann echt ein Mistkerl sein. Euer neues Ziel befindet sich nördlich eurer Position, in dem Bereich, der zu dem Kartenübergang nach „Tazendeer-Ruinen“ führt.

Habt ihr Todespike erreicht, schlagt das Geäst aus dem Weg und setzt euren blutigen Pfad des Kammer-Jägers fort. Die Wächter vor Ort sind zwar zahlreich, dafür aber nicht sonderlich stark. Die richtige Kombination aus elektrischen Angriffen und Korrosionsschaden macht kurzen Prozess mit dem Alien-Abfall. Denkt daran, euch auf dem nördlichen Pfad vor der finalen Markierung noch den Claptrap zu holen.

General Traunt

Im Kampf gegen den General müsst ihr einfach nur vier Dinge beachten, dann seid ihr ganz schnell auf der Siegerseite. Bleibt in Bewegung, bestenfalls durch regelmäßiges Ausweichen nach links und rechts. So umgeht ihr sein Dauerfeuer. Haltet etwas Abstand und versucht beständig, auf die Schwachstelle auf seinem Rücken zu schießen. Lädt Traunt Energiekugeln auf, zerschießt diese, bevor sie euch gefährlich werden können.

Haltet euch von dem Außenbereich fern, da die hier umherschwirrende Kugel stetig wiederkehrt und hohen Schaden anrichten kann. Setzt auf Elektrowaffen, wenn Traunt mit Korrosion angreift und entsprechend auf Korrosionswaffen, wenn er selbst Elektrizität bevorzugt. Habt ihr den Tanz überlebt und den Alpha-Traunt zur Strecke gebracht, lauft zum naheliegenden Kartenübergang und begebt euch nach „Tazendeer-Ruinen“.

Tazendeer Ruinen

Im neuen Gebiet angekommen müsst ihr eigentlich nicht viel mehr tun, als der Markierung zu folgen. Natürlich stellen sich euch dabei allerlei Gegner in den Weg, doch nichts, mit dem ihr nicht schon zig Male fertig geworden seid. Bereits im Anfangsgebiet könnt ihr eine ausschlachtbare Claptrap-Einheit finden, im nördlichen Gebiet der Maliwan befindet sich eine Aufzeichnung von Typhon De Leon und südlich dieser direkt der nächste tote Roboter.

Bei dem Wasserfall, auf der Höhe, wo Typhon das erste Mal über seine Kinder spricht, findet ihr die zweite Aufzeichnung. Schlussendlich erreicht ihr das Hauptlager der Maliwan in diesem Gebiet, wo allerlei Gegner auf euch warten. Ihr wisst ja, was ihr mit Leuten machen müsst, die sich euch in den Weg stellen. Säubert das Lager und sucht dann im Osten das Gelegenheitsziel „Sylestro und Atomic“ auf und im Westen des Radiosenders, bevor ihr euch im Süden der Markierung nähert.

Säubert die Ruinen von den Maliwan-Soldaten und schnappt euch den markierten Kristall, welchen ihr sogleich in die Hände der ebenfalls markierten Statue legt. Nun taucht, mit etwas Verstärkung, der Soldat auf, der den zweiten Kristall hat. Ein paar gezielte Schüsse auf die Schwachstelle auf dem Rücken und ihr könnt den Fahrstuhl aktivieren und eure Reise fortsetzen. Dreht dafür die Statue so, dass sie auf die Plattform in der Mitte zeigt.

Auf dem Weg zur Kammer von Nekrotafeyo bekommt ihr es wieder mit allerlei Wächtern zu tun. Ihr wisst ja mittlerweile, wie ihr diese fliegenden Nervenbündel am Besten ausschalten könnt. Tut euch also keinen Zwang an und kämpft euch den Weg mit Korrosions- und Elektrowaffen frei. Auf dem Weg müsst ihr euch lediglich vor dem Gegner Der Berserker hüten, da dieser deutlich mehr Schaden abkann als die üblichen Wächter und im Nahkampf sehr gefährlich werden kann. Die Vorgehensweise gegen ihn ist aber ebenfalls die übliche.

Interagiert im vorerst letzten Raum mit dem eridianischen Irgendwas und bringt auf diese Weise Typhon zu euch. Mit ihm zusammen setzt ihr nun den Weg tiefer in die Höhle fort. Schnappt euch am Ende des Wegs den Kammerschlüssel und kehrt dann mit Typhon zurück nach Die Leere; hier öffnet ihr den Eingang zur Kammer selbst und betretet diese schlussendlich auch. Dort könnt ihr nicht nur einige Truhen plündern und werdet von DeLeon belohnt, ihr findet zudem seine letzte Sprachnachricht.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel

Borderlands 3
Gamesplanet.comBorderlands 353,99€ (-10%)PC / Mac / EpicJetzt kaufen