Komplettlösung - Borderlands 3 : Komplettlösung: Guide für alle Missionen, Collectibles & Crew-Herausforderungen

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Borderlands 3 Komplettlösung: Nebenmissionen - Promethea: Töte Killavolt

Diese Nebenmission von „Borderlands 3“ könnt ihr annehmen, sobald ihr euch frei in „Meridian-Metropkex“ bewegen könnt. Südlich der Position, wo ihr Papa Volt finden könnt, der wiederum Bestandteil der optionalen Aufgabe „Rise and Grind“ ist, findet ihr den Auftrag von Moxxi. Nehmt ihn an und diese wird euch in die Details des Auftrags einweihen. Euer Ziel befindet sich nun in dem Gebiet „Lectra Stadt“, was erfordert, dass ihr euch zum nördlichen Kartenübergang begeben müsst. Dort gibt es noch einmal vier Nebenmissionen, weswegen sich ein Besuch sicher lohnt.

Sandy, Jenny und Lena

Habt ihr die Karte gewechselt, wartet die Worte vom Moxxi ab und interagiert dann mit dem Hebel, um das Schlachtfeld zu betreten. Folgt der Treppe nach oben und wartet das Gespräch zwischen Killervolt und Moxxi ab. Nun gilt es, drei Marken einzusammeln, die in „Lectra Stadt“ verteilt sind und den Damen Sandy, Jenny und Lena gehören. Diese findet ihr jeweils weit im Norden, dort jedoch über Ost und West verteilt.

Sobald ihr euch einige Meter bewegt habt, wird Moxxi zudem verlangen, dass ihr drei Batterien aufsammelt. Die entsprechenden Orte befinden sich jeweils auf dem Weg, sollten also nicht allzu schwer zu finden sein. Klappert nun die drei Damen ab, um euch die Marken zu holen und macht euch auf jeweils relativ heftige Gefechte gefasst, da die Frauen wirklich, wirklich gerne mit Killervolt schlafen würden.

Alle drei Batterien

Die erste Batterie liegt recht mittig auf einem Dach, leicht südlich von Jenny. Sucht in der Gasse südöstlich der Batterie nach einem gelb markierten Müllcontainer, der euch aufs Dach führt. Leiter hoch, von Dach zu Dach gesprungen und schon gehört das gute Stück euch. Die zweite Batterie befindet sich weit im Westen, kurz vor dem Ort, wo ihr auf Lena trefft. Auch diese Batterie befindet sich auf den Dächern, daher müsst ihr etwas tricksen.

Nördlich von Lenas Position sucht ihr die Gebäude im Westen, am Rand der Karte ab und findet so eine Möglichkeit, nach oben zu gelangen. Klettert bei den gelb markierten Stellen und springt mit Anlauf zu den Leitern bei den gegenüberliegenden Gebäuden und ihr seid schnell bei dem gesuchten Objekt; sehr zu Leidwesen von Killavolt. Hier habt ihr übrigens auch einen guten Ort für Scharfschützen, um Lenas Begleiter zu erledigen ohne Gefahr zu laufen, zu viel Schaden zu bekommen.

Die letzte Batterie ist ganz im Osten, bei „Großwerftenergie“. Sucht das Hafengebiet auf und haltet euch rechts, also südlich, um über die Container im Wasser zu springen und die Batterie am Ende des Wegs einzusacken.

Alle drei Marken

Eure erste Anlaufstelle ist wahrscheinlich Jenny. Habt ihr die Markierung erreicht und die Banditen dort erledigt, schaut nach Norden und folgt dort den Treppenstufen nach unten.  Lena befindet sich weit im Westen, in einem Viertel namens „Die Hügel“. Nutzt die vielen Dächer in der Umgebung, um Lenas Crew zu erledigen, ohne allzu nah rangehen zu müssen. Erledigt dann noch Lena selbst und die zweite Marke gehört ebenfalls euch. Der letzte Ort liegt weit im Osten und heißt „Großwerftenergie“.

Töte Killavolt

Habt ihr euch sowohl die drei Batterien als auch die drei Marken besorgt, trefft euch im weit im Süden mit Moxxi. Übergebt der Dame die Batterien und nehmt dann die Sprengfalle von ihr entgegen. Sucht nun die neue Markierung auf und erledigt auf eurem Weg die Banditen, die dumm genug sind, sich euch in den Weg zu stellen. Wirklich starke Typen sind eh nicht dabei. Der optionale Weg, also von der Markierung weg, führt zu dem Gelegenheitsziel „Richter Hightower“.

Betretet nun die Killarena, um es direkt mit Killavolt aufzunehmen. In erster Linie geht es darum, Killavolts Gerät auf dem Rücken zu treffen, da ihr so am Schnellsten sein Schild in die Knie zwingen könnt. Elektrowaffen helfen natürlich auch, in Kombination mit diesem kritischen Angriff sind sie jedoch am Wirksamsten. Mit dem Wissen im Hinterkopf versucht also, hinter den Boss zu gelangen und ihn in den Rücken zu schießen.

Killavolt wird mit mehreren Taktiken kontern. Zum einen mit seiner Elektrowaffe. Greift er damit an, rennt in eine Richtung davon. Achtet dabei stets auf die Flächen auf dem Boden. Leuchten sie kurz auf, wird diese Fläche unter Strom gesetzt. Manchmal sind es einzelne Vierecke, manchmal der gesamte Bereich direkt vor euch. Und ab und zu setzt Killavolt alle Platten links und rechts eurer Position unter Strom und greift dann nach vorne an. In diesem Fall müsst ihr lediglich an ihm vorbei schlittern und dann in den Rücken feuern, beziehungsweise mit einem gezielten Krit-Treffer die Aufladung verhindern.

Tipp: Killavolt hat ein großes Schild, doch seine Füße liegen frei. Schießt auf diese, um ihn regelmäßig in die Knie zu zwingen. Außerdem schaut entweder rechts oder links vom Schild immer eine der hinten angebrachten Spulen hervor. Auch diese können von euch unter Beschuss genommen werden.

Habt ihr dem Boss genügend Schaden zugefügt, wird er verschwinden und ihr müsst seine Untertanen erledigen. Nutzt diese Zeit auch, um Kisten für Munition zu öffnen, die euch vielleicht ausgegangen ist. Sobald Killavolt zurück ist, müsst ihr nur noch darauf achten, ob er versucht, das ganze Feld elektrisch aufzuladen. Ist dies der Fall, verpasst ihm kritischen Schaden, um das zu verhindern. Ansonsten geht ihr definitiv down.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel