Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

Test - Beyerdynamic MMX 200 Wireless : Das neue Wireless-Referenz-Headset?

  • PC
  • PS5
  • PS4
  • NSw
  • Mob
Von  |  |  | Kommentieren
Greift zu, wenn...

… ihr ein klangstarkes, hochwertiges Wireless-Headset mit optionaler BlueTooth-Nutzungsmöglichkeit und gutem Mikrofon sucht.

Spart es euch, wenn...

… ihr BlueTooth und Wireless parallel nutzen wollt oder eher kompetitiv unterwegs seid.

Fazit

Andreas Philipp - Portraitvon Andreas Philipp
Starkes Gaming-Headset, dass sich aber nicht in allen Belangen gegen die Konkurrenz durchsetzen kann

Mann, was waren wir gespannt auf das erste kabellose Gaming-Headset von Beyerdynamic. Im Gro√üen und Ganzen kann das MMX 200 schlussendlich auch √ľberzeugen, vor allem aufgrund seines starken Klangs und dem ziemlich makellosen Wireless-Betrieb. Auch an Verarbeitung und Tragekomfort gibt es herzlich wenig auszusetzen. Der nahezu komplette Verzicht auf Kunststoff bei der Verpackung ist ebenfalls eine Erw√§hnung wert. Es gibt aber Bereiche, bei denen Beyerdynamic noch Nachholbedarf hat.

Dass Wireless-Connection und BlueTooth nicht parallel nutzbar sind, ist ausgesprochen schade, ebenso wie die Tatsache, dass der USB-Klinken-Adapter separat erworben werden muss und bei dem stolzen Preis nicht einfach beiliegt. Der Versuch, die Bedienelemente √ľbersichtlich zu halten, ist lobenswert, mundet allerdings in eine umst√§ndliche Bedienung, die ohne Anleitung kaum im Ged√§chtnis bleibt und das obwohl eine BlueTooth-Mediensteuerung nahezu komplett fehlt. Auch eine Equalizer-Software h√§tte ich gern gesehen. Der Klang an sich ist zwar pr√§zise, detailliert und wuchtig, aber gerade Kompetitivspieler h√§tten sicherlich gern eine Option, die stark pr√§senten B√§sse zu Gunsten klarerer H√∂hen und feinerer Details zu entkr√§ften.

Das alles grenzt angesichts der klanglichen Qualit√§ten zwar an Erbsen z√§hlen auf sehr hohem Niveau, aber die Konkurrenz verf√ľgt eben genau √ľber derartige Features und Optionen, ohne klanglich allzu weit hinterher zu hinken. Das MMX 200 ist in Summe wahrlich kein schlechtes Headset, aber die Konkurrenz in dem Segment ist stark aufgestellt und Beyerdynamic kann sich dagegen nicht in allen Belangen durchsetzen.

√úberblick

Pro

  • starker Klang
  • austauschbare Polster
  • sehr gutes Mikrofon
  • Kunststoff-freie Verpackung
  • starke Wireless-Reichweite
  • gute Akkulaufzeit
  • breite B√ľhne
  • gute Richtungswahrnehmung
  • solider Tragekomfort
  • Topverarbeitung

Contra

  • umst√§ndliche, wenig intuitive Bedienung
  • Kabel f√ľr Xbox- und Hybridbetrieb liegt nicht bei
  • Wireless und BluteTooth nicht parallel nutzbar
  • kein Equalizer oder Optionen zur Klangeinstellung

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel