Komplettlösung - Battlefield V : Komplettlösung: Singleplayer-Walkthrough und Fundorte aller Briefe

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Battlefield 5 Komplettlösung: Flugfeld/Stützpunkt

Um erst einmal einen guten Start zu haben, schleicht nach unten und erledigt die beiden deutschen Soldaten, die hier stationiert wurden. So erhaltet ihr auch gleich einen Jeep, der euch fix zu eurem nächsten Ziel bringt. Unser erstes Ziel bringt uns in den nördlichen Bereich der Karte, zum Flugfeld. Hier ist es eure Aufgabe, an zwei verschiedenen Positionen die Vorräte der Nazis zu zerstören. Nähert euch von Süden und sucht eine erhobene Position, um das Gebiet nach Feinden und möglichen Vorgehensweisen abzusuchen.

Alle Herausforderungen:

  • Zerstöre alle Ziele mit Lewes-Bomben: Ihr habt diese Bomben während der gesamten Mission bei euch, auch wenn sie nicht angezeigt werden. Alle Ziele mit Lewes-Bomben zu zerstören bedeutet, dass ihr direkt zu den Zielen gehen müsst (am Flugplatz müsst ihr die mit einem Tarnnetz geschützten Bereiche betreten, beim Dorf die Radaranlage betreten) und die Bomben manuell anbringen müsst. Dadurch zieht ihr natürlich die Aufmerksamkeit der Feinde auf euch.
  • Zerstöre alle Ziele mit einem Flugzeug: Ihr findet auf dem nördlichen Flugfeld ein Flugzeug der Feindarmee, welches ihr besteigen und steuern könnt. Nähert euch in diesem Vehikel einem der drei Ortschaften und eure Ziele werden direkt markiert. Da ihr für diese Herausforderung einen Sturzkampfbomber benötigt. Nehmt einen der Flieger, welche vor dem Hangar abgestellt wurden.
  • Deaktiviere alle Alarme: Es gibt insgesamt 3 Alarme. Mittig des Flugfelds, westlich des Hangars steht einer, stark bewacht. Der Zweite befindet sich am südöstlichen Punkt des Bunkers, am Übergang zum Felsen. Und der letzte Alarm befindet sich zwischen den beiden Radarschüsseln beim Dorf. Folgt dem Weg von der südlichen Radarschüssel aus (jene, die zwischen auf den Dächern der Gebäude steht) nach Norden und ihr gelangt zu einem leicht bewachten Platz und diesem Alarm.

Das Flugfeld hat an seinem südlichsten Punkt, in der Nähe der Schranke, einen Wachturm und an dessen Fuß findet ihr ein Scharfschützengewehr. Nehmt es an euch und säuber die Region im Norden, falls ihr solch ein Vorgehen bevorzugt. Oder ihr schleicht direkt zu dem Nazi-Flugzeug und nutzt diese Kampfmaschine, um die Feinde zu dezimieren und eure Ziele zu vernichten. Bedenkt, dass zwei verschiedene Versionen zur Verfügung stehen, die Stuka steht etwas weiter mittig. Alternativ, ohne Flieger, ist der Weg über die westliche Seite ein Garant, um den Alarm zu erreichen und auszuschalten.

Dorf

Ihr solltet euch dem Dorf und den dort platzierten Radarschüsseln über die Straße aus nördlicher Richtung nähern. So gelangt ihr auf den Platz zwischen den beiden Zielen und könnt dort den örtlichen Alarm ausschalten. Außerdem findet ihr dort Nachschub in Form eines MG 34, einem MG 42 und einer Panzerfaust. Beide Radarschüsseln werden mittelschwer bewacht, solltet ihr also nicht mit einem Flieger zu attackieren gedenken, nehmt euch ordentliche Feuerkraft mit.

Meldebunker

Hier angekommen gilt es, den feindlichen Meldebunker zu infiltrieren. Außerdem gibt es in der Nähe eine Radaranlage, die ihr ebenfalls zerstören sollt. Nähert euch dem Gebiet vorsichtig über den hügeligen Bereich im Osten und schaltet Nazis aus, die sich hier verschanzen, auf Patrouille sind oder ihre Zeit tot schlagen. Natürlich gilt dies nur dann, wenn ihr unentdeckt bleiben wollt, alternativ könnt ihr euch den Weg auch lautstark freikämpfen, achtet in dem Fall jedoch auf den Alarm. Dieser befindet sich genau an der Kante zum Felsen, südöstlicher Punkt des Bunkers.

Umrundet den Bunker, betretet ihn auf der anderen Seite und schnappt euch am Ende des kleinen Gangs das Splitter-Granatgewehr. Betretet nun den Meldebunker selbst durch die Eisentür; es folgt eine weitere Sequenz, an deren Ende ihr euch einem der anderen beiden Garnisonen widmen könnt. Der Bunker ist hiermit abgeschlossen. Denkt jedoch daran, noch die Ressourcen der Feinde zu zerstören.

Tipp: Nord/Nordöstlich des Bunkers findet ihr ein kleines Vorratszelt mit einer Panzerfaust, einer EMP und einem KE-7-Maschinengewehr. Lauft von hier aus weiter nach Nordosten und ihr erreicht das Gebiet Versorgungsdocks, wo sich einer der sammelbaren Briefe befindet.

Habt ihr alle drei Bereiche erfolgreich infiltriert und die insgesamt vier Ziele zerstört, ist es Zeit, sich wieder mit Mason zu treffen. Fahrt zur Markierung und beginnt mit dem nächsten Abschnitt dieser Kriegsgeschichte.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel