News - Assassin's Creed: Origins : Cross-Over mit Final Fantasy XV gestartet

  • PC
  • PS4
  • One
  • Mob
Von Kommentieren

Es hatte sich bereits angedeutet, nun ist es aber wirklich soweit: Ein Cross-Over zwischen Assassin's Creed: Origins und Final Fantasy XV ist nun live. Wir verraten euch, was ihr davon erwarten dürft.

Eine vielleicht etwas seltsam anmutende Kooperation zwischen Ubisoft und Square Enix ist nun gestartet, nämlich ein ein Cross-Over zwischen Assassin's Creed: Origins und Final Fantasy XV.

Aus welchem Grund auch immer könnt ihr euch im Titel von Ubisoft nun Inhalte aus Final Fantasy XV sichern. Wenn ihr die Mission "A Gift from the Gods" erfolgreich absolviert, dürft ihr mit Bayek auf einem Chocobo aus der Square-Enix-Reihe stolz durch das alte Ägypten reiten. Darüber hinaus gibt es auch noch ein legendäres Schwert und ein Schild zu ergattern.

Um die Mission anzunehmen, müsst ihr mindestens Level 23 haben. Danach lässt sich diese auch bewältigen, ohne Kämpfe führen zu müssen.

An anderer Stelle gibt es bis zum nächsten Dienstag die Möglichkeit für euch, die "Trials of the Gods" wieder anzugehen. Alle drei der zeitlich begrenzten Events sind wieder verfügbar, so dass ihr gegen Anuis, Sobek und Sekhmet antreten könnt, um exklusive legendäre Waffen und Outfits zu ergattern. Hier ist allerdings ein Endgame-Charakter mit entsprechender Ausrüstung nötig, um diese bezwingen zu können.

Assassin's Creed: Origins - Horde Mode Gameplay Trailer
Dieser neue Videoclip zu Assassin's Creed: Origins hält einige Spielszenen aus dem Horde-Modus für euch bereit.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel