News - Alien: Isolation : Ein direktes Sequel könnt ihr wohl vergessen!

  • PC
  • PS4
  • PS3
  • One
  • X360
Von Kommentieren

Lange durften sich Fans Hoffnungen auf ein Sequel zu Alien: Isolation machen, doch mit Alien: Blackout wurde nur ein Mobile-Titel angekündigt. Zwar stellt FoxNext auch Alien-Konsolenspiele in Aussicht, ein direktes Sequel zu Alien: Isolation dürfte dazu aber nicht zählen.

Für Fans von Alien: Isolation ist es ein echtes Wechselbad der Gefühle: Lange sah es aufgrund diverser Teaser und Spekulationen so aus, als stünde mit Alien: Blackout ein waschechtes Sequel ins Haus, doch schlussendlich wurde unter diesem Namen nur ein Mobile-Spin-Off angekündigt. Später sorgte FoxNext wieder für Hoffnung, als man weitere Alien-Spiele in Aussicht stellte, doch jetzt folgt der nächste Tiefschlag.

Auch wenn es auf PC und Konsolen zumindest mittelfristig neue Spiele geben wird, so zählt ein direktes Sequel zu Alien: Isolation nicht dazu. Das hat nun TQ Jefferson, Vice President of External Development bei FoxNext, in einem Interview bestätigt. Für ein Alien: Isolation 2 gebe es demnach keinerlei Pläne.

"Es gibt noch viele weitere Geschichten, die wir innerhalb des Franchise erzählen können", sagt TQ Jefferson weiter. "Wir können mehr Geschichten über Amanda Ripley erzählen, ohne dass es dann gleich ein Isolation-Spiel sein müsste." Zumindest mit dem bei Fans beliebten Charakter dürfte es damit wohl auch fernab von Alien: Blackout weiter gehen.

Die Kritik am Mobile-Spin-Off und den Vergleich mit dem ebenfalls kritisierten Diablo Immortal weist er übrigens von sich. Laut Jefferson sei der Shitstorm wegen der Diablo-Ankündigung durch Blizzard vor allen Dingen auf das Free-to-Play-Modell in Kombination mit einem Mobile-Titel zurückzuführen. Alien: Blackout jedoch sei ein Premium-Mobile-Spiel, das nur einen einmaligen Kaufpreis erfordert, um es komplett zu zocken.

Top 10 - Unbesiegbare Bosse
Diese 10 Bosse sind nicht zu schlagen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel