Komplettlösung - A Plague Tale: Innocence : Komplettlösung: Tipps & Tricks, Fundorte aller Kuriositäten, Blumen & Geschenke

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

A Plague Tale: Innocence Komplettlösung: Kampf gegen Vitalis

Der Kampf läuft über zwei Phasen, die sehr unterschiedlich ausfallen. In der ersten Phase müsst ihr irgendwie zu Vitalis gelangen und seine weißen Ratten zurückdrängen. Er wird sie in regelmäßigen Abständen zu Schwärmen türmen, die ihr ganz einfach mit euren eigenen Rattenschwärmen ausschaltet.

Sobald ihr einen von Vitalis Rattenschwärmen besiegt habt, visiert ihr die nächstbeste Fackel an und löscht sie per Exstinguis. Solltet ihr nicht die notwendigen Zutaten besitzen, dann erkundet den Rand des Gebietes nach Salpeter, Stein und Episanguis.

Ist eine Fackel gelöscht, dann preschen eure Ratten nach vorne und das Spiel beginnt von vorne Sprich: Vitalis erzeugt einen Rattenschwarm, den ihr ebenfalls mit einem Schwarm negiert. Löscht auf diese Weise eine Fackel nach der anderen, bis ihr Vitalis erreicht und die zweite Phase des Kampfes beginnt.

In der zweiten Phase steht ihr mit Amicia allein gegenüber Vitalis, der sich nun selbst in einem Rattenschwarm versteckt. Er wird kurz darauf einen besonders großen Turm aus Ratten erzeugen, der geradewegs in eure Richtung fällt. Ihr müsst daraufhin zur Seite gehen und auch danach den nun auf dem Boden herumkriechenden Ratten fern bleiben.

Vitalis wiederholt den Trick sogleich und wirft einen zweiten Turm aus Ratten auf euch. Erst danach könnt ihr ihn anvisieren und Hugo den Befehl geben, einen Schwarm aus schwarzen Ratten auf ihn zu hetzen.

Im Prinzip müsst ihr also nur den Ratten von Vitalis ausweichen und danach die Ratten von Hugo einsetzen. Probleme gibt es nur dann, wenn zwischendurch eine der Feuerschalen anfängt zu brennen: Diese würden Hugos Ratten und somit euren Angriff stoppen. Deshalb solltet ihr euch von vorne herein angewöhnen, jede brennende Schale sofort (!) per Exstinguis zu löschen!

Hat es hingegen geklappt, dann steht Vitalis ungeschützt vor euch und ihr könnt ihm einen Stein an den Kopf werfen. Daraufhin umgibt er sich wieder mit seinen Ratten und beginnt die zweite Runde der zweiten Phase.

Diesmal müsst ihr mit drei Angriffen rechnen, wobei der erste wie gehabt aus einem Rattenturm besteht. Danach graben sich Vitalis Nagetiere im Boden ein und schießen kurz darauf zu euren Füßen wieder heraus. Wartet einfach, bis der Boden unter euch vibriert und die Kamera sich entsprechend neu ausrichtet, bevor ihr zur Seite lauft. Danach wiederholt Vitalis den Angriff.

Ihr solltet jedenfalls gleich zu Beginn der zweiten Runde ganz links oder ganz rechts am Rand der Kampfarena stehen. So könnt ihr nämlich jeder Attacke ausweichen, indem ihr in die entgegengesetzte Richtung spurtet. Bedenkt, dass auch hier die eine oder andere Feuerschale anfangen kann zu brennen und ihr diese löschen müsst, bevor Hugo seinen Rattenschwarm auf Vitalis hetzt.

Habt ihr Vitalis zum zweiten Mal mit einem Stein abgeworfen, dann beginnt die dritte und letzte Runde der zweiten Phase. Diesmal greift euch Vitalis fünfmal nacheinander an, bevor ihr Hugos Rattenschwarm auf ihn hetzen könnt. Dabei setzt er seine beiden Techniken abwechselnd ein, beginnend mit einem Rattenturm. Erneut solltet ihr euch gleich zu Beginn ganz nach links oder ganz nach rechts begeben, damit ihr jeder Attacke mit ein paar einfachen Schritten in die entgegengesetzte Richtung ausweichen könnt.

Sobald der fünfte Angriff erfolgt ist und auch keine Feuerschale brennt, hetzt ihr ein letztes Mal Hugos Ratten auf Vitalis und werft ihm einen dritten Stein an den Kopf.

Danach folgt der Abspann und noch ein Epilog, in dem ihr allerdings nur etwas herumlaufen müsst und nichts großartiges entdecken könnt.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel