Komplettlösung - A Plague Tale: Innocence : Komplettlösung: Tipps & Tricks, Fundorte aller Kuriositäten, Blumen & Geschenke

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

A Plague Tale: Innocence Komplettlösung: Die erste Traumsequenz

Das Kapitel beginnt mit einer Hiobsbotschaft: Hugo ist verschwunden, weshalb sich Amicia auf die Suche nach ihrem Bruder begibt. Dabei stürzt sie zu Boden und ihr müsst eine kleine Traumsequenz absolvieren.

Folgt einfach dem Weg, bis ihr Clervie begegnet. Sie wird für euch die nächste Tür öffnet, durch die ihr allerdings nicht gleich gehen solltet. Untersucht vorher die Häuser zu eurer Linken, bis ihr eine kaputte Holztür entdeckt. Kriecht hindurch und schnappt euch im Inneren des Gebäudes eine Kuriosität, die auf dem Bett liegt: eine Stoffpuppe.

Marschiert nun so lange weiter, bis ihr eurer Mutter begegnet. Hinter ihr stoßt ihr auf Hugo, den ihr jedoch nicht direkt ansprecht. Durchsucht vorher den Nebenraum zu eurer Rechten, auf dessen Tisch eine weitere Kuriosität steht: eine Ritterfigur. Erst danach redet ihr mit Hugo, der euch wegschubst und woraufhin der Traum an einem anderen Ort weiter geht.

Die zweite Traumsequenz

Ihr wacht in einer Grube auf, aus der ihr sogleich steigt. Danach hört ihr erneut Hugos Stimme, der ihr folgt und alsbald auf einen Pferdewagon stoßt. Hugo ist einem Käfig eingeschlossen und wird von zwei Männern bewacht. Sie tragen keine Helme, weshalb ihr sie rasch mit eurer Schleuder abwerft.

Befreit Hugo und geht weiter. Achtet auf die Bäume mit den dicken Holzstämmen: Sobald ihr den zweiten erreicht habt, lauft ihr rechts um ihn herum und pflückt auf der anderen Seite eine Narzisse (Hugos Herbarium). Ein paar Schritte später hört ihr die Stimme eurer Mutter, weshalb sich Hugo von euch losreißt. Ihr lauft und kriecht ihm solange hinterher, bis das Kapitel beendet ist.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel