Komplettlösung - Yo-Kai Watch 2: Knochige Gespenster / Kräftige Seelen : Walkthrough: Lösung aller Haupt- & Nebenaufgaben, alle Yo-Kai im Medaillium registrieren

  • 3DS
Von Kommentieren

Der Sturm ist hier! - Die Vorbereitungen

Das neue Kapitel beginnt gleich mit einer längeren Sequenz. An deren Ende erhaltet ihr drei Schlüsselaufgaben, die es zu lösen gilt. Die erste von ihnen beginnt gleich in eurem Zimmer, redet dazu mit Whisper. In „Jibanyans Geheimnis“ müsst ihr den Yo-kai suchen, der nach einem Streit verschwunden ist. Keine Sorge, solltet ihr ihn in eurem Team haben, kämpft er trotz seines Verschwindens an eurer Seite. Das ist zwar ein wenig unlogisch, soll uns in dieser Lösung aber nicht weiter stören.

Im Erdgeschoss eures Hauses wartet eine weitere Schlüsselaufgabe, um die kümmert ihr euch jedoch erst später. Verlasst das Haus und lauft nach Süden. Ihr kommt an Komasan vorbei. Sprecht ihr ihn an, erfahrt ihr, dass gerade ein Yo-kai an der Bäckerei vorbeigerannt sein soll. Ein erster Hinweis, lauft zur Bäckerei. Vor ihr steht der nächste Yo-kai. Noko erzählt euch, dass es Jibanyan war, der hier vorbeirannte, seinen Aussagen nach lief er in Richtung Fluss. Etwas unterhalb vom Florist steht ein Möter, der gibt euch den Tipp, dass ein Katzen-Yo-kai mit einem Mädchen am Fluss spielt.

Geht von hier aus Richtung Westen zum Fluss. Sobald ihr euch der Schülerin und dem Yo-kai nähert, beginnt eine Sequenz. An deren Ende übernehmt ihr die Rolle von Jibanyan, der wieder zur ganz normalen Katze wurde. Alles andere als freiwillig, wie ihr eben erst gesehen habt. Ihr sollt Amy finden. Geht die Treppen hinunter. Unten streiten sich Amy und deren Mutter, ihr bemerkt, dass Tristine ihre Finger im Spiel hat. Da ihr nur eine normale Katze seid, könnt ihr jedoch weder mit Amy noch mit Tristine reden. Eine weitere Sequenz folgt, erneut befindet ihr euch in der oberen Etage und müsst nach unten laufen. Miaut Amy an, wieder folgt eine Sequenz.

Geht ein weiteres Mal nach unten und miaut Amy an. Ihr erlebt mit, was damals wirklich passiert ist, als Jibanyan vom LKW überfahren wurde. Silvies und Goldies Plan ging nicht auf, stattdessen landet ihr wieder bei Nathan und die beiden begraben ihr Kriegsbeil, wodurch die erste Schlüsselaufgabe vollendet ist. Bevor ihr euch an die beiden anderen Schlüsselaufgaben begebt, warten nun einige Nebenaufgaben darauf, erfüllt zu werden. Los geht es auf dem Sportplatz vor der Schule. Dort geht die Schatzsuchen mit „Schatzjäger Teil 2“ in die nächste Runde. Sprecht mit den Jungs, denen ist es gelungen, die zuletzt gefundene Schatzkarte zu entschlüsseln.

Die Karte führt laut Andys Aussagen zum verlassenen Tunnel am Waldberg. Im Inventar findet ihr die neue Schatzkarte, die ihr euch sogleich anschaut. Aktiviert danach die Questverfolgung und lauft zum Waldberg, der von der Schule aus schnell zu erreichen ist. Am Waldberg wird euer Radar ausschlagen, sobald ihr euch dem Schrein nähert. Untersucht den Weg vor der Treppe, ihr entdeckt den reisenden Komasan. Nachdem ihr mit ihm gesprochen habt, reist er weiter, diesmal an eine Stelle mit vielen Geschäften. Damit ist sehr wahrscheinlich die Ladenpassage gemeint, darum kümmert ihr euch, sobald ihr sie das nächste Mal aufsucht.

Links vom Weg seht ihr eine Froschstatue. Diese bewegt sich und euer Radar schlägt an. Untersucht die Statue mit der Linse, ihr entdeckt Qnack. Der macht euch für das Verschwinden eines Kissens verantwortlich und greift an. Besiegt ihn und seine Gehilfen und sprecht ihn danach an. Er entschuldigt sich und schenkt euch einen hässlichen Ring. Geht zum Mönch, der am Schrein steht. Dieser hat eine Bitte an euch, denn um den Schrein herum verschwinden neuerdings Leute. Whisper vermutet, dass ein Yo-kai dahinter steckt. Nehmt die Bitte „Weg beseelt“ an.

Im folgenden Gespräch erhaltet ihr den Hinweis, dass die Leute um die Treppen herum verschwinden, die ihr auf dem Weg zum Schrein hinaufgelaufen seid. Kehrt zu den Treppenstufen der zweiten Treppe zurück und untersucht den Bereich oberhalb von ihnen mit der Linse. Ihr findet einen Portalex, sprecht mit ihm. Der portet euch, ob ihr wollt oder nicht, an einen anderen Ort. Zwar landet ihr wieder auf dem Waldberg, jedoch zu einer anderen Zeit. Hier findet gerade ein Fest statt, findet heraus, was hier vor sich geht. Lauft in Richtung Schrein. Kaum seid ihr oben angekommen, folgt ein kurzes Gespräch zwischen Nathan und Whisper.

Lauft zum Schrein und achtet auf euren Radar. Sucht den Bereich rechts neben der Spendentruhe am Schrein ab. Ihr findet einen Yo-kai, den ihr ansprecht. Es handelt sich um Donchan, der erstaunt ist, weil ihr ihn gefunden habt. Ihr müsst ihn nur im Kampf besiegen. Gelingt euch das, folgt ein Gespräch und die Bitte ist erfüllt. Ihr könnt jetzt noch bei den Ständen des Festivals einkaufen. Möchtet ihr zurückkehren, geht zum Portalex und sprecht mit ihm. Der Portalex wird nun auf dem Waldberg bleiben, ihr könnt durch ihn jederzeit zum Festivalplatz zurückkehren.

Folgt anschließend einfach dem Questpfeil, um die Aufgabe mit der Schatzsuche fortzusetzen. Unterwegs sollte euer Radar ausschlagen, auf der linken Seite entdeckt ihr einen großen Baum, der sich bewegt. Untersucht ihn mit der Linse und sprecht mit der Hustanie, die ihr entdeckt. Sie schenkt euch zwei kleine Klugeln. Geht am Zielort in den Tunnel hinein und verfolgt das kurze Gespräch. Speichert am Au-kai, bevor ihr tiefer in den Tunnel geht. Bevor ihr mit Andi sprecht, den ihr beim blauen Fähnchen findet, untersucht ihr die Lore. Besiegt den Haltan im Kampf, um die Lorenstrecke freizugeben. Auch die Lore auf der rechten Seite wird durch einen Haltan blockiert. Scannt den Bereich und besiegt auch ihn.

Fahrt nach dem Gespräch mit Andi mit der rechten Lore auf die linke Seite. Geht dort in die linke obere Ecke und untersucht die Wand rechts von euch. Ihr findet einen Durchgang, durch den ihr in einen kleinen Raum gelangt, in dem drei Kisten stehen. Plündert sie und geht zur Lore zurück. Lauft diesmal nach links, so dass ihr den Pfad nehmt, den euch nach oben an die Stelle bringt, an der ihr einige Holzbretter überquert. Lauft weiter nach Norden, bis ihr die Schatzkammer erreicht. Dort folgt ein Gespräch zwischen Nathan und Whisper. Nachdem auch die drei Jungs an der Schatzkammer eingetroffen sind, stellt sich heraus, dass euch ein Schlüssel fehlt.

Den findet ihr in der kleinen Kammer, in der ihr zuvor die drei Kisten geplündert habt. Kehrt dorthin zurück und hebt den glitzernden Gegenstand vom Boden auf. Es handelt sich um den gesuchten Schlüssel, lauft zur Schatzkammer zurück. Kaum habt ihr die Tür aufgeschlossen und die kleine Kammer betreten, wird das riesige Janusrad auf euch aufmerksam. Der Kampf gegen das Janusrad ist recht heftig. Das Rad greift euch mit unterschiedlichen Attacken an. Es wird immer ein komplettes Dreierteam beseelen und besitzt einige Ultiseel-Angriffe, die ebenfalls euer ganzes Team treffen.

Reinigt eure beseelten Yo-kai, wartet damit nicht zu lange. Nutzt zudem Heilgegenstände, um eurem Heiler unter die Arme zu greifen. Attackiert das Janusrad mit Ultiseelattacken, bevorzugt solche, die nur einen einzelnen Gegner treffen. Mit ihnen richtet ihr den größten Schaden an. In diesem Kampf solltet ihr schnell sein und immer sofort auf die Aktionen eures Gegners reagieren. Langes Warten kostet eure Yo-kai schnell ihr Leben. Ist euch der Sieg geglückt, könnte sich jetzt Leonidös zu Leonidas weiterentwickeln, so dass ihr diese Aufgabe später abgeben könnt.

Nach dem kurzen Gespräch, was jetzt folgt, kehrt ihr zum Eingang des Tunnels zurück. Dort folgt eine weitere Unterhaltung, während der einer der drei Jungs offenbar beseelt wird. Mark schnappt sich den Schatz und läuft weg. Folgt den Jungs und lauft zum Fähnchen, das euch die Questverfolgung anzeigt. Ihr findet Mark, der ganz klar unter dem Einfluss eines Yo-kai steht. Untersucht den Bereich links oberhalb von Mark mit der Linse. Ihr entdeckt Filzfink, sprecht ihn an. Nach Whispers Erklärung müsst ihr den Yo-kai im Kampf besiegen. Das ist recht leicht und Mark kommt wieder zu sich.

Den Jungs ist die Sache jetzt zu heikel geworden und sie beschließen, ihren Schatzsucher-Club aufzulösen. Den Schatz, ein Aurora-Emblem, geben sie euch, da ihr keine Angst habt, von ihm „verflucht“ zu werden. Nachdem ihr die Schatzsucher-Aufgabe vollendet habt, begebt ihr euch nach Schwalbing. Rechts neben dem Museum trefft ihr auf Sibylle, die auf einer Bank sitzt. Sprecht sie an. Clubs sind offenbar modern unter den Kids, denn auch die beiden haben einen gegründet. Dessen Mitglieder befassen sich mit dem Übernatürlichen. Sie fragen euch, ob ihr beitreten möchtet. Das wollt ihr und nehmt die Bitte „Geister-Club in der Schule“ an.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel