Preview - Yakuza 6: Das Lied des Lebens : Das Finale der Open-World-Saga

  • PS4
Von Kommentieren

Fazit

Sascha Göddenhoff - Portraitvon Sascha Göddenhoff
Der krönende Abschluss der Reihe

Ich mag die Yakuza-Reihe für ihre etwas theatralischen, aber ebenso unterhaltsamen Geschichten rund um Verbrechen, Liebe, Ehre und was noch so alles dazugehört. Yakuza 6 gibt sich da keine Blöße, sondern setzt fort, was die Reihe auszeichnet – nur in besserer Form. Ich konnte vom Start weg drei Stunden lang spielen und wollte nicht mehr aufhören. Die Geschichte hatte mich sofort gepackt und zünftige Prügeleien in Videospielen mochte ich immer schon. Zudem gefallen mir als Fan der Stadt Tokio die zahlreichen Referenzen im Spiel. Wenn ich in der Kneipe Suntory-Whiskey trinken und danach im Club Sega eine Runde Out Run spielen kann, geht mir das Herz auf!

Die große Freiheit: Top 5 Open-World-Spiele 2017

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel