Special - World of WarCraft: Cataclysm : Beta-Tagebuch: Startgebiete

  • PC
Von Kommentieren

Außerhalb der Stadtmauern geht die Geschichte weiter. Die Verlassenen greifen an, um Gilneas und seinen Einwohnern den Rest zu geben. Hier wartet unter anderem eine witzige Quest auf euch, in der ihr euch mit einem eroberten Katapult auf ein Schiff schießen müsst. Letztlich ist Gilneas dem Untergang geweiht und die Worgen finden bei den Nachtelfen Unterschlupf.

Goblins mit Style

Bei den Worgen ist also einiges geboten. Durch die sich ständig verändernde Landschaft und die dramatische Geschichte wird euch sicher nicht langweilig. Bei den Goblins geht es anfangs gemächlicher zur Sache. Die ersten paar Aufgaben sind sogar etwas dröge. Ihr verkloppt Trolle, damit diese in den Minen schneller arbeiten, oder tötet Sandwürmer. Danach nimmt die Geschichte aber deutlich an Fahrt auf.

Auf der Startinsel Kezan macht ihr euch den örtlichen Prinzen zum Feind, der prompt ein paar Piraten auf eure Party einlädt. Die habt ihr zuvor aufwendig organisiert. Als Gastgeber taucht ihr im feinen Fummel samt Sonnenbrille auf und bespaßt die Partygänger mit Feuerwerk oder Getränken. Zusätzlich bekommt ihr im Verlauf der Questreihen einen Hotrod als fahrbaren Untersatz und nehmt an der Robotersportart „Fußbombe" teil.

World of WarCraft: Cataclysm - So startet ein Level 1 Goblin in die Welt von Warcraft
So startet ein Level 1 Goblin in die Welt von Warcraft, in der neuen World of WarCraft: Cataclysm Beta.

Leider bricht der eingangs erwähnte Vulkan irgendwann vollends aus und alle Goblins müssen von der Insel evakuiert werden. Dummerweise hat nur der Prinz der Insel eine Jacht, auf der ihr euch mit euren Ersparnissen eine Passage erkauft. Doch wie sollte es anders sein, die Kreuzfahrt geht schief und ihr findet euch auf den verlorenen Inseln wieder. In tropischem Klima setzt ihr eure Abenteuer fort. Auch hier bleibt es weiterhin äußerst unterhaltsam.

Unser Zwischenfazit: Beide neuen Startgebiete und Rassen überzeugen auf ihre Weise. Die düsteren Worgen begeistern durch die mitreißende Geschichte, während die Goblins vor allem durch abgefahrene Quests und Spielideen im Gedächtnis bleiben. Dank der intensiven Nutzung von Phasing steckt insgesamt mehr Dynamik in der Spielwelt. Ihr habt dadurch viel mehr das Gefühl, eine echte Geschichte zu erleben, statt einfach nur Aufgaben zu erledigen. Bei den Startgebieten von Worgen und Goblins hat Blizzard also schon einmal vieles richtig gemacht.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel