Test - Viewsonic XG2401-mh2 : Blitzschneller Full-HD-Monitor

  • PC
Von Kommentieren

Viewsonic attackiert mittlerweile recht fleißig das starke Gaming-Segment im PC-Markt. Mit dem XG2401 will man Spieler ansprechen, die auf schnelle Reaktionszeit und hohe Bildwiederholraten stehen. Dazu gibt es noch einige nette Features und ein im Vergleich zu den eher nüchtern gehaltenen anderen Modellen des Herstellers ein fast schon verspieltes Design. Wir haben das rund 300 Euro teure Display unter die Lupe genommen.

Die erste Überraschung gibt es schon beim Auspacken aus dem stabilen Karton. Zum einen entdecken wir tatsächlich Farbe, und zwar ein dunkles Rot als Verzierung von Sockel und Standfuß. Ganz ungewohnt bei dem sonst eher nüchternen Design des Herstellers. Zum anderen nerven uns einige Styroporflöckchen, die sich beim Auspacken gelöst haben und nun überall kleben. Aber gut, das ist eine Kleinigkeit, die jeder Staubsauger schnell in den Griff bekommt.

Ergonomie vom Feinsten

Der recht großzügig bemessene Sockel wird flugs mit einer Schraube am Standfuß befestigt und schon steht der XG2401 sicher und ohne Wackeln auf dem Tisch. Die Einstellmöglichkeiten des Displays erfreuen sofort das Herz. Der Bildschirm kann von -5 bis +22 Grad geneigt werden, der Fuß erlaubt ein Drehen des Geräts um 90 Grad in beide Richtungen und selbst an eine Pivot-Funktion wurde gedacht.

Die Höhenverstellung beträgt 120 mm, insgesamt also vorbildliche Einstellmöglichkeiten. Nett: Am Ständer kann eine Kabelschelle befestigt werden, zudem gibt es eine Halterung für einen Kopfhörer. Auch Wandmontage ist möglich mittels 100-mm-VESA-Befestigung. Der XG2401 sammelt schnell erste Pluspunkte.

Grundsolide Ausstattung

Während die rote Farbe an Sockel und Ständer das Auge erfreut, ist das Display selbst eher nüchtern gehalten in mattem Schwarz mit leicht rauer Textur. Die Bedientasten sind zentral unterhalb des Logos an der Unterkante des Gehäuses angebracht. Erfreulicherweise handelt es sich nicht um Touch-Tasten, sondern um richtige Tasten mit Druckpunkt. Markierungen am vorderen Rahmen verhindern jedwede Verwirrung bei der Bedienung.

Bei den Anschlüssen wird so ziemlich alles aufgefahren, was das Zockerherz begehrt: ein Audioausgang, zwei USB-3.0-Ports, ein USB-Uplink, zwei HDMI-1.4-Eingänge mit MHL und ein DisplayPort 1.2, jeweils nach unten ausgerichtet. Zur Ausstattung gehören ein DisplayPort-Kabel, ein USB-Uplink-Kabel sowie CD und Quick-Start-Guide. Auf HDMI-Kabel wurde verzichtet. Viewsonic geht wohl davon aus, dass an einem FreeSync-Monitor Interessierte ihren Rechner ohnehin via DisplayPort anschließen.

FreeSync und 144 Hz

Der XG2401 arbeitet mit einem 24-Zoll-TN-Panel, das eine native Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln (FullHD) bei 144 Hz und einer Reaktionszeit von nur 1 ms liefert. Mit derartigen Werten kann man ein Spielerherz schon entzücken, zumal sich das Panel tatsächlich als äußerst reaktionsschnell entpuppt.

Wie schon erwähnt, unterstützt das Display die VESA-Adaptive-Sync-Option und ist mit AMD FreeSync kompatibel über einen Frequenzbereich von leider nur 48 bis hin zu satten 144 Hz. Entsprechend arbeitet der Monitor deshalb am besten mit kräftigen AMD-Grafikkarten, die eure Spiele mehr oder minder problemlos über die 50-fps-Grenze hieven. Dank der Bildwiederholrate und der Reaktionszeit ist der Bildschirm aber durchaus auch für GeForce-Besitzer interessant.

Piekfein für Gamer

Im Betrieb weiß das Display zu beeindrucken. Die Bildqualität leistet sich keine sichtbaren Schwächen. Der Kontrast ist sehr gut, die Farbdarstellung gut, die Schwarzwerte sind absolut sehenswert und auch bei der Helligkeit kann der Monitor Punkte sammeln. Insgesamt ergibt sich ein wunderbares, homogenes Bild, zu dem Flicker-Free-Technologie und Blaulichtfilter zusätzlich ihren Beitrag leisten.

Speziell für Zocker gibt es eine ganze Reihe zusätzlicher Einstellmöglichkeiten im ordentlichen On-Screen-Display. Neben Modi für Filme, Text oder Internet gibt es verschiedene Gamer-Profile für Ego-Shooter, Echtzeitstrategiespiele und MOBAs. Zudem könnt ihr bis zu drei eigene Profile erstellen, abspeichern und jederzeit abrufen. Eine optionale Schwarzstabilisierungsfunktion hellt dunkle Bereiche in Spielen auf, was aufgrund der guten Helligkeits- und Kontrastwerte aber fast schon überflüssig ist. Auch Reaktionszeit und Input-Lag können noch etwas aufpoliert werden. Beim Zocken leistet sich das Display jedenfalls keine Schwächen und brilliert in allen Bereichen.

Fazit

Andreas Philipp - Portraitvon Andreas Philipp
Viel Leistung fürs Geld

Der Viewsonic XG2401 ist aufs Gaming ausgelegt, und das merkt man deutlich. Das Display beeindruckt mit einer sehr guten Bildqualität, ist schnell wie der Blitz und hat eine hohe Bildwiederholrate, die zudem durch FreeSync unterstützt wird. Auch bei der Ergonomie gibt es nichts zu bemängeln, alle nötigen Verstellmöglichkeiten sind vorhanden. Wer ein schnelles Full-HD-Display zum Zocken will und bereit ist, ein paar Euro mehr auszugeben, bekommt mit dem XG2401 ein rundum gelungenes Gerät, dessen einzige Schwäche im Grunde die etwas niedrige Startfrequenz des FreeSync ist.

Überblick

Pro

  • gute Schwarz- und Farbdarstellung
  • sehr guter Kontrast
  • sehr schnelle Reaktionszeit
  • homogene Bilddarstellung
  • hohe Bildwiederholrate
  • ansprechendes Design
  • gute Ergonomie
  • nette Extras wie Kabel-Management und Headset-Halter

Contra

  • FreeSync erst ab 48 Hz

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel