News - Turbine Entertainment : Entlassungen beim Infinite-Crisis-Macher

  • PC
Von Kommentieren

Entwickler Turbine Entertainment hat derzeit mit einigen Entlassungen zu kämpfen; das bestätigte nun Publisher Warner Bros. offiziell gegenüber den englischsprachigen Kollegen von CVG. Zuletzt hatte das in Boston ansässige Studio Infinite Crisis für den PC entwickelt und sich auf die Entwicklung von Onlinespielen fokussiert; Infinite Crisis soll wie geplant später in diesem Jahr in der fertigen Fassung verfügbar werden.

Laut Warner seien die Entlassungen Teil des "normalen Geschäftsprozesses" gewesen, während man sich die "strategische Ausrichtung" des Unternehmens routinemäßig angesehen habe. Leider Gottes habe man bei Turbine einige Positionen streichen müssen, um in Wachstumsbereichen neu investieren zu können. Derartige Entscheidungen seien immer hart und würden keineswegs leichtfertig angegangen, aber es sei nun einmal notwendig, dass Turbine so aufgestellt werde, dass das Studio der Situation am derzeitigen und kommenden Markt gerecht werde.

Neben Infinite Crisis ist Turbine auch für Dungeon & Dragons Online sowie für Der Herr der Ringe Online verantwortlich.

Infinite Crisis - Superman Trailer
Der Mann aus Stahl kann mehr, als nur ein buntes Kostümchen tragen: kräftig zuhauen nämlich!

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel