Special - Top 10: Die besten Open Worlds : Wenn schon offen, dann so!

    Von Kommentieren

    Platz 5: Die USA (The Crew)

    Wenn sich The Crew durch etwas einen Namen gemacht hat, dann durch seine fast 5.000 Quadratkilometer große Map. Viele markante Landschaften, darunter sechs US-Metropolen, wurden auf diese „kleine“ Größe komprimiert, Umland inklusive. Ob jede einzelne Straße ihrem Pendant in der echten Welt entspricht, haben wir natürlich nicht nachgeprüft, aber trotzdem fühlen sich die belebten Citys so echt an, dass man den Eindruck gewinnt, sich eine kostspielige Sightseeing-Tour gespart zu haben.

    Zahlreiche Aktivitäten fallen angesichts dieser Größe so umfangreich aus, dass sie einzeln genommen schon fast eine Stunde bis zum Abschluss benötigen. Die Map des Nachfolgers The Crew 2, der im Juni dieses Jahres erscheint, wird ähnlich umfangreich ausfallen, doch könnt ihr dort die Welt sogar vom Boot oder auch aus der Luft bewundern.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel