Special - Top 10: Die größten Nervensägen in Spielen : Nervtötender als die Polizei erlaubt

    Von Kommentieren

    Platz 1: Aiden Pearce – Watch_Dogs

    Nicht einmal Aiden Pearce erinnert sich daran, wer Aiden Pearce ist. Habt ihr euch schon einmal gefragt, wie es ist, einen Mopp mit Gesicht durch eine Großstadt zu steuern? Um den Möppen gegenüber fair zu sein: Selbst dieser Haushaltshelfer hat mehr Charakter als der „Held“ des ersten Watch_Dogs. Ein launischer Hacker, der davon ausgeht, dass man „untertaucht“, indem man ein Baseball-Cap aufsetzt und den Kragen hochkrempelt. Aiden ist ein dermaßen langweiliger und platter Typ, dass er nackt herumtanzen könnte, ohne dass jemand Notiz von ihm nehmen würde. Trotzdem werden wir gezwungen, uns mit ihm auseinanderzusetzen. Eigentlich wollte Ubisoft uns mit dem Erstling zeigen, dass Hacker „cool“ sind. Das genaue Gegenteil verkörperte Aiden Pearce.

    Das Gegenteil von Nervensägen: Top 10: Die schönsten Romanzen in Videospielen

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel