Special - Top 10 schlechte Fortsetzungen : Enttäuschend

    Von Kommentieren

    Kaum etwas ist enttäuschender als eine Fortsetzung eines geliebten Titels, die so richtig in die Hose geht. Die Gründe dafür sind vielfältig. Manchmal wechselt der Entwickler, in anderen Fällen wird das Spielprinzip umgestellt oder es ist einfach die Luft raus. Wir haben uns auf eine Achterbahn der Emotionen begeben und präsentieren euch die zehn Fortsetzungen, die so schlecht waren, dass wir sie bis heute nicht verdrängen konnten.

    Top 10 - Schlechte Fortsetzungen
    Fortsetzungen zu Videospielen sind Gang und Gebe, doch nicht jede Fortsetzung ist auch gut. Wir stellen euch die Top 10 der schlechtesten Fortsetzungen vor.

    Platz 10: Medal of Honor: Warfighter

    Zwar hat die Medal-of-Honor-Reihe von Electronic Arts über ihre gesamte Historie Höhen und Tiefen erlebt, mit dem vierzehnten Serieneintrag Warfighter schaufelte Entwicklerstudio Danger Close Games jedoch das Grab für den First-Person-Shooter. Zum einen erreichte die Handlung schlicht nicht die Tiefe der Vorgänger, zum anderen strotzte das Spiel nur so vor technischen Problemen. Kein schönes Ende für MoH-Fans.

    Platz 9: Ninja Gaiden 3

    Die Neuauflage von Ninja Gaiden fand schnell viele Anhänger. Mit dem Charme der Originale, die auf dem Nintendo Entertainment System erschienen, lieferte Team Ninja auf der Xbox sowie Xbox 360 solide, zeitgemäße Action-Adventures. Ninja Gaiden 3 konnte jedoch nicht mehr überzeugen. Der geradlinige Ablauf sowie das Ende machten den dritten Teil zum schlechtesten der Reihe. Eventuell könnte das damit zusammenhängen, dass zum ersten Mal Tomonobu Itagaki nicht mehr als Director an Bord war.

    Platz 8: Devil May Cry 2

    Schaut man sich noch einmal Devil May Cry 2 an, kann man sich zurecht noch immer fragen, was da eigentlich passiert ist. Nicht nur, dass der Schwierigkeitsgrad des ersten Teils nicht ansatzweise erreicht wurde, auch das Kampfsystem fühlte sich abgespeckt an. Zwar war zu erwarten, dass der Nachfolger dem Hype um Devil May Cry nicht gerecht werden würde, dieser Griff ins Klo steckt uns jedoch heute noch in den Knochen.