Special - Top 10: DLC, Add-on, Standalone: Die besten Erweiterungen : Dafür zahlt man doch gern

    Von Kommentieren

    Es gab Zeiten, da waren die drei Buchstaben DLC ein Unwort unter Gamern. Pferderüstung, neue Schuhe für den Charakter - alles lediglich eine Masche der Publisher, die Fans zusätzlich zur Kasse zu bitten. Dieser Tage erscheinen mit Uncharted: The Lost Legacy, XCOM 2: War of the Chosen und Dishonored: Death of the Outsider gleich drei “Erweiterungen”, die diese Bezeichnung nur noch in Anführungszeichen verdienen, denn eigentlich sind sie schon vollwertige Spiele. Wir haben für euch die 10 besten Erweiterungen, Add-ons, Spin-offs, Standalone-DLCs - nennt es, wie ihr wollt - herausgesucht, die richtig viel für wenig Geld bieten.

    Top 10 - Erweiterungen
    Egal ob DLCs, Addons oder Standalone-Erweiterungen: Bei diesen Inhalten bekommt ihr was für euer Geld.

    Platz 10: Uncharted: The Lost Legacy

    “Melkt die Kuh, yay!”, könnte man nach dem Erfolg von Uncharted 4 meinen, doch spätestens seit sich The Lost Legacy vom DLC zum vollwertigen Lowprice-Spin-off gemausert hat, wird klar, wie fließend die Übergänge in Sachen Erweiterung heutzutage sind. Als günstiger Stand-Alone-Titel schaffen es Chloe und Nadine ohne Nathan Drake ihr eigenes Ding auf die Beine zu stellen und trotzdem der Reihe treu zu bleiben. Noch mehr Rätsel, ein riesiges Open-World-Level und eine bombastische Inszenierung ohne Abstriche. Ein echter Leckerbissen für alle, die nicht loslassen können.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel