Komplettlösung - Tom Clancy's Splinter Cell: Chaos Theory : Komplettlösung

  • PC
  • PS2
  • Xbox
  • GCN
  • DS(i)
Von Kommentieren
Mission 3: Die Bank von Panama

Primärziele:
– die Bank betreten
– den Namen von Lacerdas Kontaktmann finden
– Informationen über den Waffenkauf auftreiben
– Zugang zum Tresor verschaffen
– Optionen im Wert von 50 Millionen US-Dollar stehlen

Sekundärziele:
– Aufzeichnungen über verdächtige Transaktionen finden

Zusatzziele:
– mit E-Mails eine falsche Spur legen

Missionslösung:

Tom Clancy's Splinter Cell: Chaos Theory

In Panama angekommen, belauscht ihr zunächst das Gespräch der Wachen: Bewegungsmelder! Haltet euch also in der Mitte und schießt aus der Ferne die Lampen um die Tür herum aus. Gegner müsst ihr an dieser Stelle noch nicht töten, ihr könnt einzelne aber überwältigen, falls euch das die Sache einfacher macht, und sie dann hinten am Eingang verstecken. Seid aber unbedingt leise, denn eure Widersacher fangen bei dem kleinsten Geräusch an zu schießen. Knackt dann die Eingangstür und erledigt den Mann am Empfang mit Pistole oder Gewehr. Schießt dann noch die drei Lichter an der Decke aus, damit ihr nicht entdeckt werdet. Geht nun zum Computer, benutzt ihn, knackt den Security Code und ladet dann die gefälschte E-Mail hoch.

Hinter dem Computer geht es weiter durch eine große Glastür. Betretet jetzt das 'abgesperrte' Büro in der Mitte durch die Tür und betätigt die beiden dortigen PCs, um das Lasernetz auszuschalten. Nun ab durch die linke Tür vor euch, wo ihr als erstes die Lampe ausschießen solltet, um die Kamera zu umgehen. Knackt dann die Tür unter der Kamera links, öffnet sie und lockt die Wachen nach draußen, um eine nach der anderen zu liquidieren. Im Inneren des Raumes könnt ihr dann am hinteren Computer eine weitere falsche E-Mail hochladen. Braucht ihr Energie, solltet ihr dem Raum gegenüber noch einen Besuch abstatten, sonst geht es jetzt links vom Computerraum aus weiter. Lauft geradeaus, bis ihr auf der linken Seite eine Treppe seht, die ihr emporsteigt.

Tom Clancy's Splinter Cell: Chaos Theory

Lockt die dort herumlaufende Wache mit einem Geräusch an und schaltet sie aus. Legt sie zunächst vorsichtig ab und geht dann im nächsten Raum zum Computer, indem ihr über den Tisch klettert. Ladet hier die nächste E-Mail hoch. Dann geht ihr zurück und schnappt euch den Körper – mit ihm könnt ihr die Laser problemlos passieren. Um die Ecke wiederholen wir das Prozedere: Lockt die Wache an und lauft mit ihrem Körper auf der Schulter dann durch die Laser hindurch. Hinter den Lasern findet ihr an der Wand ein Medikit. Falls ihr das nicht benötigt, geht es direkt links durch den Gang weiter. Am Ende wendet ihr euch nach rechts und schießt die Lampe an der Wand aus, um den Wächter anzulocken, den ihr dann kurzerhand eliminiert.

Schleicht weiter an der Wand entlang, bis ihr zu der Tür des Glasraumes kommt, welche ihr nun hacken solltet. Tötet den Wachmann drinnen und nehmt euch dann der Computer an. Ihr könnt eine weitere E-Mail hochladen und zudem das Kamerasystem sowie die Archive deaktivieren, um freie Bahn zu haben. An der Wand neben der Tür ist zudem die erste Sicherheitsauthorisierung, welche ihr betätigen müsst, um zum Tresor zu gelangen. Weiter geht es dann hinten links durch eine weitere gesicherte Tür. In dem folgenden Raum findet ihr nichts, also weiter durch die nächste Tür, deren Schloss ihr knacken müsst. Dahinter, in der Ecke rechts hinten des folgenden Raumes, befindet sich bereits die nächste Sicherheitsauthorisierung. Aktiviert auch sie, ladet an dem PC eine weitere E-Mail hoch und verlasst dann über den Balkon das Gebäude.

Tom Clancy's Splinter Cell: Chaos Theory

Unten angekommen, nehmt ihr zunächst die Wache ins Visier. Dann geht es die Treppe hinauf, wo ihr das Schloss hackt, um wieder ins Innere zu gelangen. Schießt am besten die drei Lampen rund um den Eingang aus, um Dunkelheit zu schaffen. Hinter der Tür befinden sich mehrere Gegner – je nach eurem Verhalten bis zu vier. Hier hilft nur rohe Gewalt: Habt ihr eine Granate dabei, solltet ihr sie jetzt einsetzen. Wenn nicht, lockt einen nach dem anderen nach draußen und legt sie mit der Pistole aufs Kreuz. Auch der Einsatz einer Haftkamera mit Gas kann sinnvoll sein. Geht dann den Gang entlang; ihr müsst eigentlich durch die Tür auf der linken Seite, doch sie ist defekt. Also betretet zunächst den Raum auf der rechten Seite, indem ihr den Code hackt und ladet dort eine weitere E-Mail hoch.

Weiter geht es nun draußen. Geht zurück zur Tür und wendet euch hier nach rechts. Auf dem Boden entdeckt ihr einen Tunnel in der Wand, welcher euch in besagten Raum führt. Ladet die nächste E-Mail hoch, durchsucht den Schrank und aktiviert die dritte Sicherheitsauthorisierung, sodass ihr euch nun auf den Weg in Richtung Tresor machen könnt. Verlasst den Raum durch die Tür und geht geradeaus weiter. Bevor ihr nach unten geht, biegt ihr aber rechts ab, besorgt euch bei dem Computer um die Ecke den Namen des Kontaktmanns und holt euch Sprengladung und Dietrich aus einem Schließfach. Nun geht es hinab, platziert auf der einen Seite den telemetrischen Dietrich und knackt auf der anderen das Schloss, indem ihr nach jedem Schritt wartet, bis das rote Licht grün wird. Dann die Sprengladung platzieren, Abstand nehmen und zünden.

Tom Clancy's Splinter Cell: Chaos Theory

Betretet den Tresor und lauft ganz zum Ende. Hier könnt ihr am Computer die letzte E-Mail hochladen, den Käfig öffnen und wahlweise auch das Tresorlicht ausschalten sowie den Sprinkler aktivieren. Hinten links findet ihr dann die Festplatte, die ihr aufnehmt. Jetzt ist alles erledigt! Macht euch durch das Gebäude auf den Weg nach draußen und beendet die Mission, indem ihr euren Startpunkt aufsucht und über die Mauer wieder verschwindet.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel