News - Tom Clancy's Rainbow Six: Siege : Update führt zu schwerwiegendem PS4-Problem

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Ubisoft spendierte seinem erfolgreichen Taktik-Shooter Rainbow Six: Siege zuletzt ein großes Update passend zum DLC "Operation Blood Orchid". Zumindest auf der PlayStation 4 scheint dabei aber etwas schief gegangen zu sein.

Auf der Sony-Heimkonsole wurde der neue Patch zu Rainbow Six: Siege offenbar mit einem schwerwiegenderem Bug ausgerollt; darauf lassen zumindest zahlreiche Spielerberichte schließen. Ubisoft hat sich in der Zwischenzeit daher bereits auf der offiziellen Support-Webseite zu Wort gemeldet und versprochen, sich des Problems in Kooperation mit Sony anzunehmen.

Der Fehler trifft offenbar auf, wenn ihr nach der Installation des Updates die Freundesliste im Spiel aufruft. Bei zahlreichen Spielern führt allein dieser Umstand zu einem Einfrieren oder Neustart der PS4; manche berichten sogar davon, dass dieses Problem ihre Konsole zugrunde gerichtet hätte und diese vollständig neu eingerichtet werden musste.

Wo genau der Fehler konkret liegt, ist noch nicht bekannt, wer das Update schon installiert hat, sollte aber möglichst für den Augenblick einen Bogen um die Freundesliste bzw. die Einladungen in eine Party innerhalb des Spiels machen. Das ist auch die Empfehlung von Ubisoft selbst, bis die Ursache des Fehlers gefunden ist.

Tom Clancy's Rainbow Six: Siege - Operation Blood Orchid DLC Full Trailer
Ubisoft präsentiert in diesem Trailer noch einmal alle Inhalte des DLC-Pakets "Operation Blood Orchid" zu Rainbow Six: Siege.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel