Komplettlösung - Tom Clancy's Ghost Recon: Wildlands : Komplettlösung: Fundorte aller Waffen, Bonusorden und Tipps im Koop

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Die Map von Ghost Recon: Wildlands ist gewaltig. Mit unserer Hilfe werdet ihr trotzdem alle Fundorte der Waffen aufstöbern und weder Bonusorden noch Zubehörkisten verpassen. So holt ihr alles aus dem Koop-Spiel heraus und schafft jeden Auftrag.

Ghost Recon Wildlands: Allgemeine Tipps & Tricks

Offensiv statt Defensiv: Obwohl Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands auf den ersten Blick wie eine Mischung eines typischen Tom-Clancy-Spieles und einem Open-World-Titel á la Grand Theft Auto aussieht, empfehlen wir in den meisten Missionen eine offensive Vorgehensweise. Zwar ist es dank der vielen schallgedämpften Waffen durchaus möglich, heimlich vorzugehen. Allerdings benötigt ihr aufgrund der vielen Gegnern meist sehr viel Geduld und eine gute Beobachtungsgabe. Auf der anderen Seite ist das Gegneraufkommen auch nach einem Alarm überschaubar und dank eurer K.I. Kameraden schnell bezwungen.

Davon ausgenommen sind natürlich sämtliche Aufträge, in denen ihr laut Missionsbeschreibung unentdeckt bleiben müsst. Allerdings sind die entsprechende Gebiete auch mit deutlich weniger Feinden gespickt.

Wartet nicht auf eure K.I.-Kameraden: Seid ihr alleine unterwegs und möchtet so schnell wie möglich aus einem Gebiet flüchten, dann fackelt nicht lange. Steigt in das nächstbeste Fahrzeug und fahrt einfach los, egal wo sich eure K.I. gesteuerten Kameraden befinden. Sie werden nach ein paar Sekunden wie von Zauberhand auf dem Bei- und Rückfahrersitz hocken. Zudem könnt ihr eure Flucht auch jederzeit per Motorrad ergreifen: Sobald ihr anhaltet und aussteigt, befinden sich eure Kameraden wieder direkt hinter euch.

Schummeln dank Simultanschuss: Der Simultanschuss ist nicht nur eine besonders nützliche Fähigkeit, um bis zu vier Gegner auf einen Streich zu eliminieren. Ihr könnt ihn auch in Situationen einsetzen, in denen ihr selbst keine freie Sicht auf den oder die Gegner habt. Visiert hierfür die besagten Schurken einfach mal an und wartet, ob eure Kameraden ihre Bereitschaft für einen sicheren Schuss signalisieren. Falls ja, dann feuert selbst in die Luft und wartet kurz ab, bis die Feinde zu Boden gehen.

Mehr Aufklärungsdaten als notwendig: Wir beschreiben vor jedem Auftrag, unter welchen Umständen ihr ihn erhaltet. Genau genommen handelt es sich in manchen Fällen um eine von mehren Möglichkeiten. So gibt es in jedem Gebiet mehr Aufklärungsdaten als Aufträge, die ihr zum Freischalten einsammeln könnt. In dem Fall müsst ihr euch nicht sklavisch nach unserer Lösung richten und solltet unseren Vorschlag als eine von mehreren Optionen betrachten.

Ghost Recon: Wildlands Komplettlösung: Itacua - Aufträge

Ghost Recon: Wildlands: Amarus Rettung

Begebt euch per Fahrzeug zur ersten Zielmarkierung und haltet unmittelbar vor der Treppe. Nähert euch dem Lager zu Fuß, bis ihr den ersten Gegner seht. Packt eure Drohne aus und fliegt mit ihr möglichst weit nach Osten, bis ihr sowohl den Leutnant als auch fünf weitere Soldaten entdeckt. Lauft zum ersten Gegner und erschießt ihn von hinten. Eliminiert die nächsten beiden Soldaten per Simultanschuss, so wie es das Spiel in Form eines kleinen Tutorials erklärt.

Lauft geduckt weiter und nehmt bei den abgedeckten Heuballen zu eurer Linken Deckung. Wartet, bis der patrouillierende Gegner in eure Richtung marschiert und stehen bleibt. Tötet ihn und peilt das Gebäude hinten links an. Betretet es, steigt die Treppen hinauf und schaltet von dort den Gegner aus, der sich in dem kleinen Häuschen aufhält.

Lauft wieder nach unten, nähert euch dem Leutnant von hinten und greift ihn. Verhört ihn sogleich und begebt euch zum Häuschen. Betretet es jedoch nicht, sondern lauft die Treppe rechts daneben hinab. Nehmt beim Geländer Deckung und lokalisiert die nächsten drei Gegner im Osten. Schaltet sie ebenfalls per Simultanschuss aus und plündert das Lager, wo ihr unter anderem ein paar Dokumente findet.

Schnappt euch ein Fahrzeug und fahrt zur neuen Zielmarkierung im Süden. Nähert euch der Farm von Westen und steigt aus, sobald ihr das Gebäude sehen könnt. Marschiert westlich davon durch die Felder und nutzt die Zäune als Deckung. Sobald ihr die Südwestecke der Farm im Visier habt, wartet ihr, bis sich dort ein einzelner Gegner positioniert. Schaltet ihn aus und erkundet den Rest per Drohne.

Begebt euch ins Feld im Südosten und nähert euch erneut der Farm. Sucht den großen, schwarzen Kanister auf und nutzt ihn als Deckung. Von dort könnt ihr drei weitere Gegner eliminieren, die jeweils im Nordwesten, im Norden und im Nordosten erscheinen. Habt ihr sie erwischt, dann spurtet zum Wagon und wartet, bis sich euch ein weiterer Gegner nähert. Sobald er seine Kiste ablegt und sich herumdreht, könnt ihr ihn gefahrlos eliminieren-

Wartet auf einen weiteren Kistenschlepper und erledigt ihn auf die gleiche Art. Geht zur Nordwestecke des Gebäudes und erschießt die Wache vor dem Vordereingang. Lauft zurück nach Süden, betretet das Gebäude durch den Hintereingang und erledigt den verbleibenden Feind, der sich im Inneren aufhält. Öffnet die Zelle, um Amaru zu befreien, und plündert die Waffenkiste vor dem Gebäude. Steigt in den Hubschrauber, fliegt zur neuen Zielmarkierung im Norden und bringt Amaru in Sicherheit. Danach könnt ihr noch die Waffenkiste in eurer Nähe plündern, bevor ihr euch dem nächsten Auftrag widmet.

Ghost Recon: Wildlands Komplettlösung: Flamme der Rebellion

Ihr erhaltet den Auftrag automatisch durch einen Anruf von Pac Katari, nachdem ihr “Amarus Rettung“ abgeschlossen habt.

Der erste Teil des Auftrages ist erstaunlich einfach: Spürt den Konvoi per Übersichtskarte auf und verfolgt ihn mit einem Fahrzeug eurer Wahl. Sobald ihr ihn eingeholt habt, gebt ihr euren Männern den Befehl zum Angreifen. Zerstört auf diese Weise alle Fahrzeuge mit Ausnahme des schwarzen Lasters, den ihr euch als Letztes vornehmt. Sobald er aufgrund eures Dauerfeuers anhält, stoppt ihr ebenfalls und erledigt die verbleibenden Gegner, nachdem ihr ausgestiegen seid.

Markiert den Laster und begebt euch zur neuen Zielmarkierung. Bringt vor Ort den Sender an und plündert die Munitionskiste im nebenstehenden Gebäude. Verschanzt euch anschließend hinter dem Gebäude und wehrt euch für knapp zwei Minuten gegen die heran stürmenden Gegner. Die meisten werden über die im Osten verlaufende Straße zu euch gelangen, weshalb ihr primär diese im Auge behaltet. Geht kein Risiko ein, achtet auf eure eigene Gesundheit und versteckt euch sicherheitshalber erneut hinter dem Gebäude, wenn ihr verletzt werdet. Eure K.I. gesteuerten Kameraden sind jedenfalls gut genug, um alleine mit der Bande fertig zu werden.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel