News - Neuer Racer von Activision : Supercar Street Challenge angekündigt ...

  • PC
Von Kommentieren
Activision setzt mit der Entwicklung des Next-Generation-Rennspiels 'Supercar Street Challenge' zum Überholen an. In dem actiongeladenen Durchstarter klemmen sich die Spieler hinter das Steuer der weltweit schnellsten Supercars und treten auf den Straßen bekannter Weltmetropolen mächtig aufs Gas, um sich heißumkämpfte Rennen ohne Limits zu liefern. 'Supercar Street Challenge' wird voraussichtlich im Sommer 2001 für PlayStation® 2 und PC erscheinen.

"Wir haben es uns zum Ziel erkoren, mit Supercar Street Challenge neue Maßstäbe im Bereich Rennspiele zu setzen", erklärt Larry Goldberg, Executive Vice President der Activision Studios. "Die Mischung aus neuester Technologie und Supercars namhafter Designer sowie die Möglichkeit, sich seinen eigenen Wagen zu erstellen, hat eindeutig das Potenzial für eines der spannendsten Rennspiele, die bisher auf dem Markt erhältlich sind."

In 'Supercar Street Challenge' können ihr eure eigenen Rennwagen entwerfen und konstruieren und damit in halsbrecherischen Rennen über 16 Kurse heizen. Austragungsort sind sieben verschiedene Weltmetropolen, darunter Monaco, Rom und Los Angeles, die samt ihrer Wahrzeichen durch ihren Detailreichtum bestechen sollen. Im Styling-Studio können die Individualisten unter den Rennfahrern auch ihr eigenes Supercar entwerfen und es schließlich unter realistischen Fahrbedingungen mit Wetter-, Licht- und Soundeffekten in Echtzeit dem ultimativen Härtetest aussetzen. Ihr habt aber auch die Möglichkeit, euch im Rennstall umzusehen und eines der zehn Supercars zu wählen, die von internationalen Top-Designern wie Fioravanti, Callaway und Modena konzipiert wurden.

In diesem rasanten Rennerlebnis können die Spieler mit Höchstgeschwindigkeit über Bürgersteige hinwegdonnern und durch Hindernisse und Gebäude brettern, um auf den Umleitungen und Abkürzungen, die sich ihnen auftun, dem Sieg entgegenzujagen. In Supercar Street Challenge werden die Wagen bei Crashs schon mal verbeult und zu Schrott gefahren, wodurch sie entsprechend schwerer zu lenken sind. Die ausgereifte Engine bietet außerdem eine fortschrittliche KI, eine benutzerfreundliche Steuerung sowie realistische und hochauflösende Grafiken (60 FPS).

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel