Komplettlösung - Sudden Strike : Komplettlösung

  • PC
Von Kommentieren

6. Mission: Die englische Faust

Zeitrahmen: 3-5 Stunden

Szenario:
Eure Truppenverbände befinden sich im Westen. Ihr seid vom Feind eingekesselt und habt die Möglichkeit, einmal Munition anzufordern.

Missionsziel:
· Befreit die beiden Städte.


Ihr werdet feststellen, dass es diese Mission bereits ziemlich in sich hat. Und noch etwas ist von entscheidender Bedeutung: In dieser Mission könnt ihr Haubitzen erobern. Diese sind meiner Meinung nach für den erfolgreichen Ausgang der Mission zwingend erforderlich.

Zunächst ist es wichtig, den deutschen Truppen ein wenig die Sicht zu nehmen. Dies erreicht ihr, indem ihr die Aussichtstürme zerstört, die sich am unteren Kartenrand im Süden befinden. Doch Vorsicht, sie sind durch Bunker, Panzerabwehrkanonen und Feldhaubitzen gesichert. Cleveres Vorgehen ist also gefragt.

Nehmt einen schnellen Panzer und lasst ihn in möglichst gerader Linie auf einen der Türme zufahren. Haltet auf den von euch ausgesuchten Turm und schiesst, bis ihr ihn ausgeschaltet habt. Anschliessend verfahrt ihr ebenso mit dem zweiten Aussichtsturm.
Normalerweise sollte der Panzer noch fahrtüchtig sein, da ihr ihn in Bewegung gehalten habt und er so nur schwer getroffen werden kann. Lasst ihn anschliessend am besten reparieren.

Jetzt kommt eins der Feldgeschütze zum Einsatz. Mit seiner Hilfe werdet ihr die Bunker zerstören. Auch hier ist wieder vorsichtiges Vorgehen gefragt, um nicht unnötig Einheiten aufs Spiel zu setzen.
Ihr könnt die Schussweite einer jeden Einheit feststellen, wenn ihr W drückt und euch mit dem Mauszeiger von der Einheit wegbewegt. Der Zeiger wird sich verändern, wenn ihr den Schussbereich verlasst. Tastet euch entlang des unteren Kartenrands an die feindlichen Bunker heran. Wenn ihr sie gerade so im Visier habt, zerstört sie. Durch die eingeschränkte Sichtweite kann der Feind sich nicht gegen euren Angriff wehren. Wenn ihr auf diese Weise alle Bunker zerstört habt, kommen eure Scharfschützen zum Einsatz.

Mit ihnen könnt ihr nun die feindlichen Geschütze freischiessen. Nachdem dem Feind aufgrund der eingeschränkten Sicht die Artillerieunterstützung fehlt, nehmt einen Jeep und fahrt links neben den Bahnhof. Dort könnt ihr ein paar Panzer erbeuten. Sowie ihr sie steuern könnt, fahrt mit ihnen am linken Kartenrand zu eurem Stützpunkt, da die Deutschen euch bombardieren werden. Dort müsst ihr sie mit Munition ausstatten.

Als nächstes solltet ihr die beiden Haubitzen und den Raketenwerfer in euren Besitz bringen. Erobert sie mit einer grossen Gruppe von schnellen Panzern und Infanterie und zieht euch dann wieder an den linken Kartenrand zurück.
Erkundet mit Scharfschützen die Stadt, soweit es geht. Im nördlichen Teil der Stadt befinden sich drei weitere Haubitzen, die ihr ebenfalls einnehmen müsst. Vorher solltet ihr jedoch mit den zwei bereits geklauten Haubitzen die Stadt, den Bahnhof und die Lagerhäuser dem Erdboden gleich machen. Ab und an erkundet ihr mit einem Jeep, inwieweit euer Bombardement Wirkung gezeigt hat.

Sudden Strike

Nun gehört die Stadt euch. Ihr solltet alle Einheiten in der Stadt sammeln und von hier aus die Gegend um die Raffinerie und um das Munitionslager weiter mit den Haubitzen unter Beschuss nehmen. Eure Panzer dienen nun als Schutzschild für die Haubitzen, die ihr unter keinen Umständen verlieren dürft.

Sudden Strike

Rückt so weiter Richtung Südosten vor, beachtet jedoch, dass der dort befindliche Berg durch starke Artillerieverbände des Gegners gesichert ist. Diese müsst ihr in altbekannter Manier mit den Haubitzen ausschalten. Auf diese Weise solltet ihr euch bis zum Bunker im Südosten durchschlagen. Am oberen Kartenrand erkennt ihr ein paar Felder, wo der Gegner seinerseits Haubitzen positioniert hat. Versucht wiederum, mit Jeeps die Gegend zu erkunden und die Haubitzen dann zu zerstören. Ab jetzt müsst ihr die Stadt mit euren eigenen Haubitzen komplett in Schutt und Asche legen, denn das verstehen die Programmierer von ‚Sudden Strike' unter ‚Befreien'.

Sudden Strike
Zwischen der sechsten und siebten Mission gibt es einen kleinen Film.

 

7. Mission: Der schmale Pfad

Zeitrahmen: ca. 90 Minuten

Szenario:
Eure Truppen befinden sich sowohl im Westen als auch im Norden und Osten. Achtet auf die Truppenverbände im Westen, da der Feind von dort sofort das Feuer eröffnen wird. Zwei Ladungen Fallschirmjäger stehen für euch bereit.

Missionsziele:
· Haltet die Stadt.
· Kontrolliert die Strasse.
· Bringt die Versorgungs-LKW in die Stadt.


Zieht zu Beginn eure Einheiten sofort zurück, da der Feind sie sonst stark dezimiert.

In dieser Mission ist es nötig, häufig viele Befehle auf einmal zu geben, da ihr drei verschiedene Standorte habt. Aus diesem Grund solltet ihr sooft wie möglich die Pause-Taste benutzen. Gleich zu Beginn der Mission ist es ein Muss.

Seht euch zunächst eure Position an. Am unteren Ende der Insel seht ihr einen zweispurigen Steg. Wenn ihr nun auf der Karte ein wenig nach Osten scrollt, seht ihr einen weiteren, schmalen Steg. Links von diesem stehen zwei schwere Maschinengewehre, die ihr unbedingt mit euren Fallschirmjägern ausschalten und wenn möglich selbst besetzen solltet.

Lasst alle eure Leute aus den LKW aussteigen.

Im Norden befinden sich vier PAK und Infanterie. Bildet dort mit eurer eigenen Infanterie eine breite Front vor den Geschützen. Die Scharfschützen positioniert ihr hinter den Feldsoldaten. Nehmt jetzt einen Soldaten und steckt ihn in das kleine Häuschen neben der Bahntrasse. Panzer und Infanterie des Gegners werden euch nun attackieren.

Jetzt gilt es, mit der Option "Feuer einstellen" zu arbeiten. Dies funktioniert folgendermassen: Ihr markiert alle PAK. Sobald Panzer in euren Sichtbereich kommen, erteilt ihr den PAK Feuerbefehl. Anschliessend stoppt ihr sie wieder, bis ihr einen weiteren Panzer seht und so weiter. So spart ihr Munition.

Im Westen nehmt ihr nun mit Hilfe der Scharfschützen und Infanterie die Halbinsel ein. Teilt dazu eure Infanterie in zwei Gruppen. Eine Gruppe geht am Kartenrand über den zweifachen Steg, die andere über den bereits beschriebenen schmalen. Währenddessen lasst ihr eure Scharfschützen von Westen her die Insel unter Beschuss nehmen. Schaltet am besten zuerst die Geschütze aus und nutzt diese dann für eigene Zwecke.

Rückt weiter Richtung Mitte der Karte vor und zerstört dort das besetzte Gebäude. Auf der Anhöhe im Nordosten befinden sich noch vier gegnerische PAK, die ihr ausschalten müsst. Spioniert deren genauen Standort aus und schaltet sie dann mit Artillerie und den Scharfschützen aus.

Nun ist es an der Zeit, die Stadt im Osten zu befestigen. Dies geschieht folgendermassen: Entladet eure LKW und besetzt mit euren Soldaten die Häuser an den Bahnschienen. Ihr solltet mit einem Feldgeschütz die Eisenbahnbrücke zerstören und einen Scharfschützen oberhalb der Stadt an den Rand der Karte stellen. Jetzt besetzt mit einem weiteren Scharfschützen den Aussichtsturm.

Sudden Strike

Die Deutschen werden hier nach einiger Zeit Fallschirmspringer abwerfen, aber so gerüstet solltet ihr diesen Angriff leicht abwehren können. Jetzt müsst ihr euch wieder den Soldaten im Westen widmen. Hängt eure gesamten PAK an LKW, sammelt diese am zerstörten Haus in der Mitte, denn jetzt wird der Ort im Süden erobert. Rückt von hier aus langsam auf den Ort vor, bis ihr die Aussichtstürme zerschiessen könnt. Denkt daran, dass ihr mit W die Schussweite eurer Geschütze feststellen könnt.

Achtet unbedingt darauf, nicht zu weit an den oberen Rand des Überganges zu gelangen, da ihr sonst von dort unter Beschuss genommen werdet. Der Feind wird mit einigen Panzerangriffen versuchen, euch aufzuhalten, aber wenn ihr die PAK richtig positioniert habt, werdet ihr damit keine Probleme haben.

In der Mitte der Stadt befindet sich eine Haubitze. Geratet ihr in ihren Sichtbereich, wird sie euch das Leben noch einmal schwer machen. Schaltet also jede feindliche Einheit aus, die eure Position melden kann.

Nachdem die Stadt erobert ist, befinden sich an der südlichen Brücke zwei Unterstände, die ihr noch zerstören solltet. Zieht nun die Versorgungs-LKW in die Stadt nach und die Mission ist gelöst.

Sollte trotz allem nicht die gewünschte Meldung kommen, dass ihr die Mission erfüllt habt, zieht die LKW in das umzäunte Areal bei den zwei Wachtürmen und dem Lagerhaus. Spätestens jetzt sollte die Sieg-Meldung kommen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel