Komplettlösung - Stronghold : So meistert ihr die Burgensimulation!

  • PC
Von Kommentieren
Mission 5: Schlechte Aussichten

Aufgaben: 1. Beseitigt alle feindlichen Einheiten

Zeitrahmen: ca. 15-20 Minuten
Schwierigkeitsgrad: Leicht
Schwierigkeitsstufe: Sehr Schwer

Stronghold

Nachdem ihr euren Kornspeicher neben dem Bergfried platziert habt, verwendet ihr euren Startvorrat an Holz wie folgt: Acht Holzfällerhütten (bei den mit X markierten Positionen), zwei Getreidefarmen bei P1, eine Mühle bei P2 sowie eine Hütte bei P3. Zudem erweitert ihr euer Vorratslager um zwei Einheiten. Danach müsst ihr erst einmal abwarten, bis die ersten Holzlieferungen wieder bei eurem Vorratslager eintreffen.

Stronghold

Die in den nächsten Minuten eintreffenden Holzlieferungen verwendet ihr wie folgt (in dieser Reihenfolge): Fünf Bäckereien (P1), eine Waffenkammer (P2), eine zweite Hütte (P3), drei Pfeilmachereien (P4) sowie eine Holzunterkunft (P5). Den Steuersatz hebt ihr auf 'Niedrige Steuern' an, sobald eure Beliebtheit den Wert 100 erreicht hat. Etwas später, wenn die Brotlieferungen aus den fünf Bäckereien 'rund laufen', hebt ihr den Steuersatz sogar auf 'Moderate Steuern' an und erhöht gleichzeitig die Nahrungsversorgung auf 'Extra-Rationen'. Auf diese Weise könnt ihr immer wieder neue Einnahmen verzeichnen, ohne dass sich die Beliebtheit ändert, da der negative Beliebtheits-Effekt der Steuern (-4) durch den positiven Effekt der 'Extra-Rationen' (+4) wieder ausgeglichen wird. Die Brotproduktion in diesem Umfang ist ausreichend, um die Versorgung mit 'Extra-Rationen' die ganze Mission über aufrecht zu erhalten.

Stronghold

Bis zum ersten Angriff (ca. Januar 1102) baut ihr eine weitere (vierte) Pfeilmacherei und 'riegelt' zudem den Zugang zu eurer Siedlung mit Palisaden ab. Zuerst am Flussübergang bei P1 und dann bei P2 (siehe Abbildung). Baut die Palisade bei P2 so, dass dort keine gegnerische Einheit mehr passieren kann. Zudem dürft ihr die Palisade nicht viel weiter nach vorne (in Richtung des Wegweisers) als abgebildet errichten, da sie ansonsten beim Eintreffen der gegnerischen Truppen automatisch zerstört wird. Die Palisade bei P2 solltet ihr zudem doppelt errichten und außerdem bei P3 eine kleine Palisade mit zwei angegliederten Holzplattformen errichten. Auch bei der Palisade bei P1 finden eine oder zwei Holzplattformen ihren Platz. Während der Palisadenerrichtung rekrutiert ihr alle verfügbaren Bogenschützen und postiert sie auf den Holzplattformen, wobei ihr den Schwerpunkt eurer Bogenschützen-Positionierung zunächst auf P3 legen solltet. Zum Zeitpunkt des ersten Angriffs solltet ihr ca. 13 Bogenschützen zur Verteidigung bereit haben, um die erste Attacke der Ratte zurückzuschlagen.

Stronghold

In der Folgezeit nach dem ersten Angriff rüstet ihr weiter mit neuen Bogenschützen auf (errichtet zwei weitere Pfeilmachereien, wenn es eure Staatskasse zulässt), platziert zusätzliche Holzplattformen (teilweise müsst ihr dazu auf der 'Insel' neue Palisaden errichten), auf denen ihr eure Bogenschützen postiert und verstärkt zudem eure Palisaden, insbesondere diejenige bei P2 (siehe oben). Bis zum zweiten Angriff (ca. Januar 1104) solltet ihr ungefähr 30 Bogenschützen verteidigungsbereit haben, bis zum dritten Angriff (Januar 1106) sollten es dagegen schon 60 Bogenschützen sein, die auf insgesamt ca. 12 Holzplattformen den letzten massiven Angriff der Ratte erwarten. Bei diesem Angriff werdet ihr auch das erste Mal mit gegnerischen Katapulten konfrontiert, die einiges bei euch in Schutt und Asche legen werden. Wenn ihr aber - wie in der Abbildung zu sehen - mit 60 Bogenschützen dem letzten Angriff entgegen tretet, werdet ihr den Sieg letztendlich davontragen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel