News - Square Enix : Auf diese Plattform will man noch viel mehr setzen

  • NSw
Von Kommentieren

Square Enix entwickelt für alle Plattformen am Markt und schränkt sich nicht ein. Eine Konsole möchte man aber in Zukunft aber offenbar noch viel stärker einbeziehen. Wir verraten euch hier, was dahinter steckt.

In einer Reihe von Tweets hat der renommierte Technik-Reporter Takashi Mochizuki nun einige interessante Zitate aus dem aktuellen Briefing von Square Enix veröffentlicht, die anlässlich der Bekanntgabe von Geschäftszahlen gemacht wurden. Das reicht von Verkaufszahlen, beispielsweise des Actiontitels Nier Automata, der nun bei über zwei Millionen Verkäufen liegt, bis hin zur zukünftigen Ausrichtung.

Und hier wird es interessant, denn Square Enix hat vor allen Dingen der Switch von Nintendo für die Zukunft eine deutlich höhere Bedeutung eingeräumt als bisher. Die Plattform habe im Kern eine vergleichbare Architektur wie PS4 und Xbox One; zwar seien einige Anpassungen notwendig, aber Multiplattform-Veröffentlichungen seien für den Entwickler keineswegs unmöglich. Damit darf man weiter auf eine Switch-Version von Final Fantasy XV hoffen, auch wenn die offizielle Ankündigung weiter aussteht.

Die Switch sei die "ideale Plattform" für Spiele mittlerer Reichweite, mit denen man bisher nur schwierig geschäftlichen Erfolg habe erzielen können. Square Enix setze aber auch künftig auf die Entwicklung solcher Spiele und werde daher die Switch-Entwicklung "aggressiv weiterverfolgen". Für die Zukunft wolle man keine der eigenen Marken für die Switch ausschließen. Neuerscheinungen dürften aber weiterhin zusätzlich für PS4 und/oder Xbox One zu haben sein.

Square Enix Round Up - Vorschau zu Lost Sphear und Secret of Mana
Square Enix bringt in Kürze zwei JPRGs auf den Markt. Wir blicken auf Beide - Lost Sphear und Secret of Mana Remastered.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel